1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kirchlengern
  6. >
  7. Da bebt der Schulhof

  8. >

Beim Workshop in Kirchlengern klingen 300 Trommeln – DJ Dr. Fofo gibt den Takt an

Da bebt der Schulhof

Kirchlengern (WB). Unter normalen Umständen bedeutet eine Trommel in der Hand eines Kindes das Aus für jede Unterrichtsveranstaltung. Aber am Donnerstag war in der Grundschule Kirchlengern alles anders.

Raphael Steffen

Die Kinder hatten beim Trommelworkshop mächtig Spaß. Zum Abschluss gab es ein großes Mitmachkonzert auf dem Schulhof. Foto:

Die Kinder des dortigen Standorts des Verbundes Elseaue nahmen an einem Workshop über afrikanische Trommelkunst teil. »Jedes Jahr finanziert der Schulverein eine besondere Aktion«, erklärte Leiterin Birgit Schwidde-Koebke.

Dieses Mal hatte man die Gruppe »Trommelzauber« eingeladen. Die Initiative bringt seit mehr als 20 Jahren Schulkindern in ganz Deutschland die Musik dieses besonderen Instruments näher.

Workshops am Vormittag

»Die Workshops fanden den ganzen Vormittag über in zwei Jahrgangsgruppen statt«, erklärte Birgit Schwidde-Koebke. Für den Nachmittag waren Eltern und Verwandte zu einem großen Mitmachkonzert auf dem Schulhof eingeladen. Bis zu 300 Trommeln wurden von Kinderhänden zum Donnern gebracht und füllten das Ortszentrum mit exotischen Klängen.

Leiter der Workshops war Trommelzauber-Mitarbeiter Kagni Hetcheli, alias DJ Dr. Fofo. Der gebürtige Togoer sprach seinen Schülern ein dickes Lob aus: »Sie waren sehr toll. Wir haben Lieder und Trommelrhythmen geübt und jede Klasse wird etwas vorsingen und tanzen.« Gemeinsames Tierlaute nachahmen, Trommeln und Tanzen zauberte eine Atmosphäre auf den Hof, die den Schulalltag vergessen ließ. »Bei der Mitmachaktion stärken wir spielerisch das Selbstwertgefühl der Kinder. Alle sind gleich und starten ins Abenteuer, das afrikanische Trommeln vermitteln«, so DJ Dr. Fofo.

Musikalische Reise nach Afrika

Hetcheli nahm die Kinder und ihre Eltern mit auf eine musikalische Reise nach Afrika. Später konnten sich auch die Besucher an den Trommeln austoben. Ein Buffet war ebenfalls vorbereitet.

Auch die Schüler aus Südlengern erwartet in zwei Wochen eine besondere Veranstaltung: Es gastiert ein Zirkus – finanziert vom dortigen Schulverein.

Startseite