1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kirchlengern
  6. >
  7. „Das ist kein Einzelfall“

  8. >

Obere Buschstraße: Kirchlengern sieht die Verantwortung für erneuten Aufriss der Straße allein bei der Telekom

„Das ist kein Einzelfall“

Kirchlengern (WB)

Für die SPD Kirchlengern ist die Obere Buschstraße ein Paradebeispiel dafür, weshalb es in der Elsegemeinde ein professionelles Straßenerhaltungsmanagement geben muss.

Hilko Raske

Die erst kürzlich komplett erneuerte Obere Buschstraße muss schon wieder aufgerissen werden. Grund ist eine defekte Telefonleitung. Foto: Daniel Salmon

Keine zwei Jahre ist es her, dass die Straße im Ortsteil Klosterbauerschaft beitragspflichtig neu erstellt worden ist. Wer nun denkt, damit hätten die Anwohner für die nächsten Jahre erst einmal Ruhe, täuscht sich allerdings. Die Straße musste nun einseitig auf einer Länge von etwa 80 Metern wieder aufgerissen werden. Grund: eine etwa 50 Jahre alte, marode Telefonleitung, die erneuert werden musste.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE