1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kirchlengern
  6. >
  7. Geisterfahrer verursacht Unfall auf der A30

  8. >

Mindener muss ausweichen und kollidiert bei Kirchlengern mit dem Auto eines Löhners

Geisterfahrer verursacht Unfall auf der A30

Kirchlengern

Ein roter Kleinwagen ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag entgegen der Fahrtrichtung auf der A30 unterwegs gewesen und hat dabei einen Unfall verursacht. Bislang wurde der Geisterfahrer nicht ausfindig gemacht. Die Polizei sucht Zeugen.

Noch hat die Polizei die Identität des flüchtigen Falschfahrers nicht ermittelt (Symbolbild). Foto: Tobias Hase

Wie die Polizei mitteilt, gingen bei der Leitstelle der Polizei Minden gegen 1.45 Uhr mehrere Notrufe ein, die einen falsch fahrenden Pkw zwischen den Anschlussstellen Dehme und Bad Oeynhausen meldeten.

Ein Kleinwagen befuhr offenbar die Richtungsfahrbahn Hannover in Richtung Osnabrück. In Höhe der Anschlussstelle Kirchlengern gab es deshalb einen Unfall mit zwei Autos, denen der Geisterfahrer entgegenkam.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei befuhr ein 19-jähriger Mann aus Minden den linken Fahrstreifen mit seinem Daimler Chrysler. Als er den entgegenkommenden Falschfahrer bemerkte, wechselte er auf den rechten Fahrstreifen. Dort stieß sein Auto seitlich mit dem Audi eines 24-jährigen Mannes aus Löhne zusammen. Die Polizei schätzt die Höhe des an beiden Fahrzeugen entstandenen Sachschadens auf etwa 8000 Euro.

Das flüchtige rote Fahrzeug könnte die Ortskennung "NOH" haben. Die Polizei fordert Zeugen auf, sich mit Hinweisen zu dem gesuchten Auto bei dem zuständigen Verkehrskommissariat 1 unter 0521/545-0 zu melden.

Startseite
ANZEIGE