1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kirchlengern
  6. >
  7. Kreisgeschichtsfest in Stift Quernheim

  8. >

Dorf im Norden der Gemeinde Kirchlengern feiert 2022 sein 875-jähriges Bestehen

Kreisgeschichtsfest in Stift Quernheim

Kirchlengern (WB)

Auf eine lange und bewegte Geschichte kann Stift Quernheim zurückblicken. 2022 feiert das Dorf im Norden der Gemeinde Kirchlengern sein 875-jähriges Bestehen. Mit einer Festwoche soll an die Historie des Ortes erinnert werden.

Hilko Raske

Die Stiftskirche im historischen Ortskern von Stift Quernheim. Rund um das Gotteshaus soll 2022 das Jubiläums- und Kreisgeschichtsfest stattfinden. Foto: Hilko Raske

Aus diesem Anlass hat sich bereits im September ein Verein gegründet, der die Planung dafür übernehmen wird. Wie sich inzwischen abzeichnet, dürfte dieses Jubiläum weit über die Ortsgrenzen hinaus Interessierte nach Stift Quernheim locken. „Wir haben die schriftliche Zusage von Landrat Jürgen Müller, dass unser Jubiläum in Kombination mit dem Kreisgeschichtsfest veranstaltet wird“, freut sich Philipp Hachmeister, Schriftführer des Vereins „875 Jahre Stift Quernheim“, der für die Organisation und Realisierung der Festlichkeiten in 2022 verantwortlich ist. Für den Verein sei eine solche Kombination aus Ortsjubiläum und Kreisgeschichtsfest Neuland, sagt Hachmeister. „Wir sind schon gespannt.“ Den Kontakt zum Landrat habe Bürgermeister Rüdiger Meier hergestellt, so Hachmeister.

Wenn auch die Mitglieder des Vereins voller Elan seien, werde man derzeit coronabedingt ausgebremst. Ein für den 24. November geplantes Vereinstreffen habe man absagen müssen. Dabei habe man noch im September gehofft, möglichst viele Interessierte, die an dem Projekt mitarbeiten möchten, begrüßen zu können. „Wir sind momentan nicht einmal in der Planungsphase angekommen. Es ist schwer, die Motivation zu halten, wenn die Umständen einem immer einen Stock zwischen die Beine werfen“, beschreibt Hachmeister die gegenwärtige Situation. Und dass sich die Lage – Stichwort Lockdown light – so schnell ändern wird, glaubt er nicht.

Dabei habe man schon etliche Ideen gesammelt und auch schon einen Zeitpunkt für die Festwoche bestimmt: vom 24. April bis zum 1. Mai 2022 soll sie stattfinden. Dieser Termin wurde mit Bedacht gewählt. Immerhin lädt man in Stift Quernheim traditionell zum Tanz in den Mai ein und findet am 1. Mai dann ein Oldtimertreffen mit mehr als 100 Fahrzeugen statt.

Den Auftakt solle ein Gottesdienst machen, sagt Hachmeister. „Denn ohne die Kirche würde es Stift Quernheim nicht geben.“ Vorgesehen seien auch Ortsführungen, die von Personen geleitet werden, die sich mit der Historie Stift Quernheims gut auskennen würden. Aktiv mit dabei seien auch die Alttraktorenfreunde Klosterbauerschaft. Weitere Vereine wolle man ansprechen und für dieses Projekt begeistern. Eine Fotoausstellung mit historischen Bildern solle ebenfalls präsentiert werden. „Hier hoffen wir noch auf viele Leihgaben.“

Eine Orientierungshilfe biete auch das Jubiläumsprogramm zur 850-Jahr-Feier – schließlich müsse man das Rad ja nicht neu erfinden. Damals habe es Konzerte sowie Vorträge gegeben, hatten sich die örtlichen Kindergärten beteiligt und Landeskirchliche Gemeinschaft eine Ausstellung zum Thema „Alte Bibeln und historische Literatur“ präsentiert.

Erstmals ausgerichtet wurde das Kreisgeschichtsfest übrigens 1987 auf dem Gut Bustedt. Bislang fand es elf Mal statt, zuletzt 2018 in Enger unter dem Motto „OWLeidenschaftlich“. Kirchlengern ist die einzige Kommune im Kreis, in der das Kreisgeschichtsfest bislang noch nie stattgefunden hat.

Startseite