Landgericht Bielefeld: Täter aus Kirchlengern räumt sexuelle Übergriffe gegen Mädchen ein

Mann (56) gesteht Missbrauch

Kirchlengern (WB)

Eine Frau fädelt den Missbrauch ihrer Tochter ein, und der Täter ist ihr Lebensgefährte. Was an den Vorwürfen gegen die Mutter aus Wittmund dran ist, muss das Landgericht Bielefeld noch klären. Fest steht: Die sexuellen Übergriffe durch ihren 56-jährigen Freund haben stattgefunden. Der Mann aus Kirchlengern hat jetzt vor Gericht gestanden.

Ulrich Pfaff

Der Kirchlengeraner hat zugegeben, sich an zwei Mädchen vergangen zu haben. Foto: dpa

Angeklagte, die ihr Gewissen erleichtern wollen – und damit auch ihre zu erwartende Strafe verkürzen – haben immer zwei Möglichkeiten: Sie erzählen selbst, oder sie lassen ihre Verteidiger etwas erklären. Letztere Variante wählte der 56-Jährige, und ließ seinen Verteidiger Dr. Tobias Diedrich für ihn eine so genannte Einlassung abgeben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!