1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kirchlengern
  6. >
  7. Naturschutz der ganz praktischen Art

  8. >

Biologische Station Stift Quernheim zieht Bilanz für 2021 – ersten Vogelbericht für den Kreis Herford vorgelegt

Naturschutz der ganz praktischen Art

Kirchlengern

29 neue Obstwiesen, mehr Steinkäuze und Kiebitze, der erste Vogelbericht für den Kreis Herford, ein entflohener Schildsittich, aber auch ein tot aufgefundener Biber – das vergangene Jahr hielt Licht und Schatten für die Biologische Station Ravensberg mit Sitz in Stift Quernheim bereit.

Fester Bestandteil im Jahreskalender der Biologischen Station: der Kopfweidenschnitt, hier auf der Blutwiese in Löhne. Foto: Biostation Stift Quernheim

„Wieder standen die ersten Monate im Zeichen der Gehölzpflege – hin und wieder kam der Eindruck auf, wir liefern uns ein Wettrennen mit den Bibern, die wirklich dieses Jahr sehr fleißig waren“, sagt Klaus Nottmeyer, Leiter der Station. Als Zeichen für eine wachsende Population müsse man wohl den ersten Totfund eines erwachsenen Bibers deuten, der im April an der Grenze von Löhne und Kirchlengern an der Else gefunden wurde.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE