1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kirchlengern
  6. >
  7. Else-Werre-Radweg: Neue Sanierungsmethode spart Geld

  8. >

Kirchlengern erneuert Else-Werre-Radweg  auf einer Länge von 1200 Metern

Neue Sanierungsmethode spart Geld

Kirchlengern

Bünder Feldweg? Der Name mag nicht jedem geläufig sein. Tatsächlich verläuft auf ihm aber der Else-Werre-Radweg, eine sehr beliebte Strecke für Zweiradfreunde. Allerdings machte es gerade in dem Abschnitt entlang der Else nicht mehr allzu viel Spaß, mit dem Fahrrad unterwegs zu sein.

Von Hilko Raske

Eigentlich für Radfahrer gesperrt: der Bünder Feldweg. Am Mittwoch wurde der Schotter angefeuchtet, um ihn anschließend besser verarbeiten zu können. Foto: Hilko Raske

Stellenweise wirkte der Radweg aufgrund tiefer Schlaglöcher wie ein Hindernisparcours. Das dürfte nun Geschichte sein. Die Gemeinde Kirchlengern lässt derzeit den Weg sanieren – und zwar mit einer neuen umweltfreundlichen Methode, die zudem kostengünstiger ist als herkömmliche Sanierungsarbeiten. Etwa 1200 Meter ist der Abschnitt zwischen der Bünder Stadtgrenze und der Straße Auf der Worth lang. Kurz hinter dem Bahnübergang Kirchlengern bis zum Echterneinweg ist in den vergangenen Tagen die alte Decke von der Firma DR Wegebau aus Verl auf einer Breite von 3 Metern gut 10 Zentimeter tief abgefräst worden. „Wir haben uns dabei am tiefsten Schlagloch orientiert“, sagt Vorarbeiter Christian Bade.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE