1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. Kreis Herford meldet sechs weitere Corona-Tote

  8. >

Zahl der Neuinfektionen geht zurück - aktuell 1912 Infizierte registriert

Kreis Herford meldet sechs weitere Corona-Tote

Kreis Herford

Sechs weitere Corona-Tote hat der Kreis Herford in seinem wöchentlichen Corona-Update am Donnerstag (17. November) gemeldet - trotz weiter sinkender Zahlen bei den Neuinfektionen.

Diese Graphik zeigt die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Herford und die Verteilung der Infizierten sowie der Genesenen auf die einzelnen Städte und Gemeinden. Foto: Kreis Herford

Bei den Toten handelt es sich nach Aussage des Kreises um Personen im Alter zwischen 40 und 99 Jahren. Die Todesfälle stünden in keinem Zusammenhang zueinander. Insgesamt gibt es im Kreis Herford damit nun 395 Verstorbene, bei denen zum Zeitpunkt des Todes eine Corona-Infektion vorlag.

Binnen einer Woche sind außerdem  1.005 neue Corona-Infektionen registriert worden (Vorwoche: 1354). Aktuell gelten kreisweit 1.912 Personen als infiziert (Vorwoche: 2332). Der gemeldete Inzidenzwert liegt bei 353,9 (Vorwoche: 426,5).

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Herford (479), Hiddenhausen (180), Bünde (327), Kirchlengern (148), Rödinghausen (86), Enger (143), Spenge (90), Vlotho (136) und Löhne (323).

Situation in den Krankenhäusern

Derzeit werden 33 Patientinnen und Patienten mit einer Covid-19-Infektion stationär in den Krankenhäusern im Kreisgebiet behandelt (Vorwoche: 32). Zwei Personen müssen intensivmedizinisch versorgt, eine Person zusätzlich beatmet werden. Insgesamt befinden sich derzeit 44 Corona-Patienten mit Wohnsitz im Kreis Herford in stationärer Behandlung, teilweise allerdings in Krankenhäusern außerhalb des Kreisgebietes (Vorwoche: 126).

In den beiden Impfstellen in Enger (Bustedter Weg 16) und Herford (Augustinerplatz 4) wird auch in der nächsten Woche weiter geimpft. Die Impflinge werden darum gebeten, im Vorhinein einen Termin in der Impfstelle zu vereinbaren. Eine Impfung ohne vorherige Terminvereinbarung ist zwar möglich, führt aber bei erhöhtem Aufkommen zu Wartezeiten und Verzögerungen im Betriebsablauf. Die Betriebszeiten sowie der Link zur Terminvereinbarung sind unter www.kreis-herford.de/Impfstellen zu finden.

In beiden Impfstellen stehen neben den angepassten mRNA-Impfstoffen zur Auffrischungsimpfung nach wie vor die bislang bekannten Vakzine für die Grundimmunisierung zur Verfügung. Am 19. November werden nur Impfungen für Personen ab 12 Jahren angeboten.

Weitere Impftermine

In Herford wird an folgenden Terminen geimpft: 19. November (10 bis 14 Uhr) und 25. November (14 bis 18 Uhr). In Enger ist die Impfstelle am 23. und am 30. November (jeweils (14 bis 18 Uhr) geöffnet.

Im Kreis Herford wurden bislang 549.394 Corona-Schutzimpfungen Impfungen durchgeführt. Darunter fallen 179.055 Erstimpfungen, 183.417 Zweitimpfungen sowie 145.803 erste und 41.119 zweite Auffrischungsimpfungen.

Startseite
ANZEIGE