1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. Kreis Herford meldet wieder aktuelle Corona-Zahlen

  8. >

Rückstand aufgearbeitet - Inzidenzwert liegt bei 1497 - fünf Todesfälle

Kreis Herford meldet wieder aktuelle Corona-Zahlen

Herford

Nach einer Woche meldet sich der Kreis Herford wieder mit einem Corona-Update. Das Gesundheitsamt war zuletzt bei der Erfassung der neuen Corona-Fälle nicht mehr hinterhergekommen. Der Inzidenzwertliegt bei 1497. Zudem gibt es fünf weitere Corona-Tote.

Im Kreis Herford sind aktuell 7517 Personen infiziert. Beim letzten Corona-Update des Kreises am 7. Februar lag dieser Wert bei 4215. Insgesamt sind kreisweit bislang 33.002 infizierte Personen bekannt. Davon gelten 25.233 Personen als genesen. Der gemeldete Inzidenzwert liegt bei 1497,1. Seit vergangenem Montag hatte es kein Corona-Update mehr gegeben.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Bünde (1.169), Herford (2.526), Hiddenhausen (633), Löhne (1.354), Rödinghausen (222), Kirchlengern (395), Spenge (285), Enger (533) und Vlotho (400).

Der vom Landeszentrum Gesundheit NRW ausgewiesene Inzidenzwert für den Kreis Herford entspricht nun wieder dem tatsächlichen Infektionsgeschehen. Das war zuvor aufgrund von Rückständen in der tagesaktuellen Aufarbeitung der Neuinfektionen nicht der Fall. Daraufhin wurde das Personal in der Kontaktpersonen-Nachverfolgung und im Meldewesen des Gesundheitsamtes weiter verstärkt, die Arbeitszeiten verlängert und die internen Abläufe angepasst.

In der letzten Woche sind fünf weitere Todesfälle hinzugekommen. Dabei handelt es sich um einen 80-jährigen Mann, einen 89-jährigen Mann sowie um eine 71-jährige Frau (alle aus Herford) sowie um einen 89-jährigen Mann aus Löhne und eine 78-jährige Frau aus Bünde. Insgesamt gibt es im Kreis Herford 252 Todesfälle, von denen 228 an Corona und 24 mit Covid verstorben sind.

Startseite
ANZEIGE