1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Loehne
  6. >
  7. Einen ganzen Nachmittag lang toben

  8. >

Kinder erobern beim Turn- und Spielfest des TuS Gohfeld die Sporthalle Melbergen

Einen ganzen Nachmittag lang toben

Löhne-Gohfeld (WB). Klettern, schaukeln, springen – am Sonntagnachmittag konnten sich alle Kinder im Alter zwischen einem und zehn Jahren beim Turn- und Spielfest des TuS Gohfeld austoben. Schon mehrfach haben die Gohfelder solch eine Veranstaltung organisiert. Diesmal fand das Fest in der Sporthalle der Goethe-Realschule in Melbergen statt.

Natalie Lydia Meyer

Gleich geht es los: Leandro (4) freut sich auf seine rasante Talfahrt auf dem Rollbrett. Leiter Torben Treichel und Mutter Deniz Corazza unterstützen ihn. Foto: Natalie Lydia Meyer

„Es ist wichtig, die Kinder früh an Bewegung heranzuführen. Bewegung ist förderlich für die Gesundheit, Motorik und Entwicklung des Kindes“, betonte Turnleiterin Marion Timm, die zwei Eltern- und Kleinkindergruppen leitet. Dazu hatten die Kinder am Sonntag viele Möglichkeiten.

Der TuS Gohfeld hatte in der Turnhalle mehrere Stationen für Kinder aufgebaut. Es gab eine Wackelbrücke, Dosenwerfen, Kletterfelsen, Rutsche und weitere Spielangebote. Besonders beliebt waren bei den Kindern die Trampolinstation und eine Bahn, auf der man mit einem Rollbrett eine schiefe Ebene hinuntersausen konnte. Mit insgesamt elf Aufsichtspersonen achtete der TuS Gohfeld auf die Sicherheit der Kinder. Die Mitglieder standen helfend und beratend zur Seite.

Auch vor und nach dem Kinderturn- und Spielfest gab es viele Helfer, die Matten und verschiedene Sportgeräte aus der Sporthalle der Grundschule Gohfeld zur Sporthalle der Goethe-Realschule transportierten. „Normalerweise finden unsere Turngruppen für die Kleinkinder in der Sporthalle der Grundschule statt. Diese ist allerdings etwas zu klein für unser heutiges Fest“, erklärte Dieter Treichel, erster Vorsitzender des TuS Gohfeld.

Viele Angebote für Familien

Wer kurz eine Ruhepause von den sportlichen Aktivitäten benötigte, konnte sich bunt schminken lassen. Eltern und Großeltern konnten die Zwischenzeit bei leckerem selbst gebackenen Kuchen und einer Tasse Kaffee verbringen. „Wir sind jetzt seit zwei Monaten auch in der Eltern- und Kleinkindergruppe. Es gefällt uns sehr gut, und wir würden es jedem empfehlen. Die Kinder sind einfach ausgeglichener“, erzählte Patrizia Becker, während ihr zweijähriger Sohn Mick mutig die Wackelbrücke überquerte. Bei der Turngruppe für Eltern- und Kleinkinder können Kinder von etwa eineinhalb Jahren bis zu fünf Jahren mitmachen. Ein Elternteil oder ein Großelternteil muss immer dabei sein.

„Das Kinderturn- und Spielfest wird immer gut angenommen, und auch unsere Kinderturngruppen sind gut besucht. Wir haben aber keinen Aufnahmestopp und freuen uns immer sehr über neue Gesichter“, erzählte Dieter Treichel.

Wer Interesse an dem Angebot hat, ist vom TuS Gohfeld eingeladen, sich die Gruppen einfach mal anzuschauen. Insgesamt werden jede Woche drei Eltern-Kleinkindergruppen angeboten. Die erste Gruppe trifft sich immer dienstags von 15 bis 16 Uhr unter Leitung von Marion Timm in der Turnhalle der Grundschule Gohfeld. Die zweite Turngruppe findet im Anschluss von 16 bis 17 Uhr ebenfalls unter Leitung von Marion Timm statt. Die dritte Gruppe wird freitags von 16 bis 17.30 Uhr angeboten. Die Leiterin ist Susanne Treichel.

Startseite