Kontrolleure stellen in Löhne nur wenige Regelverstöße fest

Friedlicher Vatertag

Löhne (WB)

Obwohl das Wetter mitgespielt hat und der Vatertag normalerweise für gesellige Treffen und Gruppenwanderungen bekannt ist, konnten Polizei und Ordnungsamt in Löhne nur wenige Verstöße gegen die Corona-Regeln feststellen.

Dominik Rose

Andreas Holdmann (von links), stellvertretender Leiter der Polizeiwache, Antje Deutschmann und Paul Urban vom Ordnungsamt sind am Vatertag mit ihren Rädern auf Kontrolltour. Foto: Stadt Löhne

Nach Angaben der Stadt waren zwar viele Ausflügler unterwegs – die Regel „ein Haushalt plus eine weitere Person“ wurde aber fast überall eingehalten. Mit ihren Rädern waren Andreas Holdmann, stellvertretender Leiter der Polizeiwache Löhne, und für das Ordnungsamt Antje Deutschmann und Paul Urban rund um den Werredeich auf Kontrollfahrt. Paul Urban, Leiter des Ordnungsamtes, sagte: „Es gab keine größeren Schwierigkeiten. Deshalb sprechen wir ein großes Dankeschön an die Bürgerinnen und Bürger für ihr Verständnis aus.“

In der Nähe der Fußgängerbrücke Obernbeck nach Löhne-Ort und am Teich in Höhe der Reithalle an der Börstelstraße grillten Personen aus drei verschiedenen Haushalten. Wegen des Verstoßes gegen die Bundesnotbremse wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Die verbotenen Grillfeuer wurden wegen Brandgefahr gelöscht. Auch am Festplatz und am Fichtensee wurden zwei Gruppen gesichtet, die sich jedoch sofort auflösten, als die Kontrolleure in Sicht kamen.

Startseite