1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Loehne
  6. >
  7. Frischer Wind in der Kinder- und Jugendarbeit

  8. >

Städtisches Konzept sieht neue Jugendzentren und eine straffere Organisation in Löhne vor

Frischer Wind in der Kinder- und Jugendarbeit

Löhne

Die Kinder- und Jugendarbeit der Stadt soll bis 2026 schrittweise neu ausgerichtet werden. Dafür sprach sich der Jugendhilfe-Ausschuss einstimmig in seiner jüngsten Sitzung aus.

Gabriela Peschke

Das Gebäude des Stadtteilzentrums Raps an der Bergkirchener Straße im Mennighüffener Ortsabschnitt Besebruch ist stark sanierungsbedürftig. Die Stadt plant die Aufgabe dieses Treffpunkts und Umverlagerung der Angebote auf andere Einrichtungen. Foto: Gabriela Peschke

In das Bündel von Maßnahmen rechnen unter anderem ein neuer Jugendtreff am Schulzentrum Melbergen (planmäßig ab Frühjahr 2022), der Ausbau der ehemaligen Werretalschule zum Treffpunkt für Familien und Kinder bis zwölf Jahren inklusive einer Beratungsstelle sowie perspektivisch eine zusätzliche Anlaufstelle für Jugendliche in Mennighüffen, vorzugsweise in der Nähe der Bertolt-Brecht-Gesamtschule. Letztere ist als Ersatz für das stark sanierungsbedürftige Stadtteilzentrum Raps am Besebruch gedacht.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!