1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Loehne
  6. >
  7. Guido Röhr übernimmt Vorsitz der Löhner Werbegemeinschaft

  8. >

Peter Schütte sagt „Adieu“ – Kooperation mit der Mennighüffer Einkaufsmeile denkbar

Guido Röhr übernimmt Vorsitz der Löhner Werbegemeinschaft

Löhne (WB). Ein Ende und einen Neubeginn hat es bei der Versammlung der Werbegemeinschaft des Löhner Einzelhandels am Montagabend gegeben: Nach 15 Jahren ist Peter Schütte als Vorsitzender verabschiedet worden. Die Nachfolge tritt Guido Röhr an.

Lydia Böhne

Peter Schütte (von links) hat den Vorsitz der Werbegemeinschaft Löhner Einzelhandel an Guido Röhr abgegeben. Die Zweite Vorsitzende Margit Bierbüsse-Reuter sowie Geschäftsführerin Britta Lehmann wurden wiedergewählt. Anwesend war bei der Mitgliederversammlung auch Gerald Blome, Amtsleiter für Stadtentwicklung, Umwelt und Klimaschutz. Foto: Lydia Böhne

Er möchte, dass sich der heimische Einzelhandel gemeinschaftlich gegen Filialisten und den Onlinemarkt kräftigt und seine Stärke in der persönlichen Interaktion mit dem Kunden hervorhebt.

Verkaufsoffener Sonntag zum Oktoberfest geplant

Die Werbegemeinschaft blickt positiv gestimmt auf das vergangene Jahr zurück. Die Kooperation mit dem Verein „Löhne umsteigen – Der Bahnhof“ habe der Werbegemeinschaft laut Geschäftsführerin Britta Lehmann den Kontakt zu weiteren Vereinen ermöglicht.

Auch den verkaufsoffenen Sonntag samt Autoschau im Rahmen des Oktoberfestes verbucht die Werbegemeinschaft als Erfolg. Das Frühlingsfest sei zwar teuer gewesen, habe aber ebenso wie die Weihnachtsbaum-Schmück-Aktion reichlich Anklang gefunden.

Die Vorbereitungen für das diesjährige Frühlingsfest am 26. April befinden sich in den letzten Zügen. Weil Interkulturalität und Umwelt eine Rolle spielen sollen, stehen das Fest und der verkaufsoffene Sonntag unter dem Motto „Löhne FAIRwandelt sich“. Einen weiteren verkaufsoffenen Sonntag planen die Mitglieder zum Oktoberfest am 4. Oktober.

„Mit mir zu arbeiten, war bestimmt nicht immer ganz leicht“

„Unser Wunsch wäre ein weiterer Termin zum Advent hin“, ergänzte Britta Lehmann. Als weitere Aktion plant die Werbegemeinschaft in Kooperation mit dem Verein für Senioren und der Kompetenzwerkstatt, an der Werre Bänke aufzustellen. Neu ist weiterhin ein wöchentlicher Stammtisch. Ab Montag, 2. März, wollen sich die Mitglieder immer montags ab 18.30 Uhr im Restaurant Rieke’s, Lübbecker Straße 10, treffen.

Peter Schütte wird diese Vorhaben nicht mehr aktiv begleiten. Nach 15 Jahren hat er sein Amt als Vorsitzender niedergelegt . „Ich bin froh über die tolle Zeit. Es hat Spaß gemacht, sich zu treffen, etwas zu organisieren und dann positive Resonanz dafür zu bekommen“, sagte Peter Schütte. „Mit mir zu arbeiten, war bestimmt nicht immer ganz leicht“, fügte der scheidende Vorsitzende mit einem Lachen hinzu. Peter Schütte lobte seine Stellvertreterin Margit Bierbüsse-Reuter und Britta Lehmann als „exzellente Mitstreiterinnen“.

Ganz verabschieden muss er sich aber nicht: Die Mitglieder haben Peter Schütte den Ehrenvorsitz angeboten. „Wenn ich mir eins gewünscht habe, dann war es das“, sagte Schütte glücklich.

Die ersten Ziele des neuen Vorsitzenden seien es, alte Verkrustungen aufzulösen

Das Amt des Vorsitzenden wird auf Vorschlag Guido Röhrübernehmen. Der 55-Jährige wurde einstimmig von den zwölf anwesenden Mitgliedern der Löhner Werbegemeinschaft gewählt. „Ich wollte den Posten eigentlich gar nicht, aber ich finde es wichtig, dass jemand die Initiative übernimmt“, sagte er.

Seit 15 Jahren betreibt Guido Röhr sein Bekleidungsgeschäft Röhr & Sohn an der Lübbecker Straße 19. Der 55-Jährige weiß: „Die Zeiten stehen nicht supertoll für den Einzelhandel.“ Deshalb müsse man in seinen Augen noch viel mehr machen. „Ein paar Bänke reichen da nicht aus“, ergänzte er. Laut Guido Röhr brauche der Einzelhandel die verkaufsoffenen Sonntage.

Seine ersten Ziele seien es, alte Verkrustungen aufzulösen und den Weg für neue Ideen zu ebnen. Für den 55-Jährigen wäre eine Kooperation mit der Werbegemeinschaft Mennighüffen denkbar, um aus dem Norden und dem Süden der Lübbecker Straße eine Einkaufsmeile zu schaffen. „Vielleicht müssen wir uns da mal gemeinsam an einen runden Tisch mit dem Bürgermeister setzen. Wir haben schließlich alle ein gemeinsames Interesse“, bekräftigte Mitglied Günter Willich.

Mit seinem Nachfolger zeigte sich Peter Schütte sehr zufrieden: „Guter Mann, gute Ideen“, lautete sein Kommentar. Einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden Geschäftsführerin Britta Lehmann und die Zweite Vorsitzende Margit Bierbüsse-Reuter.

Startseite
ANZEIGE