1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Loehne
  6. >
  7. Helfen und den Glauben stärken

  8. >

Löhner Kantoreisängerin Anna Pia Möller arbeitet ehrenamtlich in englischer Gemeinde

Helfen und den Glauben stärken

Löhne/Bad Oeynhausen (WB). Die Obernbecker Kantoreisängerin Anna Pia Möller macht seit vier Monaten einen Freiwilligendienst in der St. Francis Church in Doncaster im Norden Englands. Die 22-Jährige aus Bad Oeynhausen nimmt gerade eine »Auszeit« zwischen Bachelor und Masterstudium – mit christlichem Bezug.

Renée Trippler

Zusammen mit Lisa Müller arbeitet Anna Pia Möller (rechts) ehrenamtlich in der St. Francis Church in Doncaster in Nordengland. Sie leistet dort über die Organisation »Global Volunteers Services« einen zehnmonatigen Freiwilligendienst.

»Es war eine relativ spontane Entscheidung«, sagt Anna Pia Möller. Die 22-jährige Studentin, und langjährige Redaktions-Mitarbeiterin des WESTFALEN-BLATTES, arbeitet momentan ehrenamtlich in einer englischen Kirchengemeinde. Im vergangenen Sommer hat sie ihr Studium der Volkswirtschaftslehre in Berlin abgeschlossen. »Ich hätte auch direkt meinen Master beginnen können, aber da ich direkt nach der Schule angefangen habe zu studieren, wollte ich erst einmal eine Auszeit nehmen«, sagt sie. Die Organisation »Global Volunteers Services« habe sie zufällig gefunden: »Ich wollte etwas mit christlichem Bezug machen und habe zunächst nichts gefunden. Dann bin ich über eine Freundin meiner Schwester auf diese Organisation gekommen.«

Washington wäre Alternative gewesen

Neben dem christlichen Aspekt war es ihr besonders wichtig, in ein englischsprachiges Land zu reisen, aber nicht zu weit: »Ich wollte in Europa bleiben. Und so bin ich in Doncaster gelandet.« Die Organisation hatte ihr einen Platz in Washington angeboten. Dort hätte sie im hauswirtschaftlichen Bereich, in einem Gästehaus gearbeitet. »Die Arbeit in Washington wäre eine ganz andere gewesen. Hier kann ich praktisch in der Gemeinde mitarbeiten«, sagt sie. Ihre Aufgaben seien sehr unterschiedlich: Zusammen mit einer Freiwilligen aus München arbeite sie regelmäßig im Kirchencafé, helfe in den verschiedenen Gemeindegruppen, bei den Seniorenangeboten und in der Jugendarbeit. »Mittlerweile werden wir auch immer mehr in die Planung mit einbezogen und helfen in den Gottesdiensten«, sagt Anna Pia Möller. Außerdem spielt die Kantoreisängerin in einer der beiden Bands, die die Gottesdienste mitgestalten, Geige.

Die St. Francis Church sei Mitglied der Initiative »Fresh Expression of Church« (zu deutsch: »Neue Form der Kirche«), die auf die Menschen vor Ort abgestimmt sei, um sie dem Glauben näher zu bringen. Das war auch Anna Pias Motivation für diese Art des Freiwilligendienstes: »Ich wollte etwas mit einem christlichen Hintergrund machen, weil selbst in meinem Glauben wachsen möchte und, weil das Umfeld in der Gemeinde einfach schön ist. Der Kontakt zu Menschen und das Arbeiten mit anderen Gläubigen machen mir Spaß.«

Ausflüge nach London

Heimweh habe sie nicht, wie sie sagt, sicherlich auch, wegen des Umfelds und, weil sie von Anfang an sehr herzlich aufgenommen wurde. Außerdem unternehme sie viel mit ihrer Mit-Freiwilligen aus München, mit der sie sich sehr gut verstehe: »An unseren freien Tagen unternehmen wir oft etwas Schönes zusammen, zum Beispiel Ausflüge, wie nach London.« Dass sie zu zweit seien, sei hilfreich, sagt Anna Pia Möller. So mache es ihr auch nichts aus, dass der Großteil der Gemeinde deutlich älter sei. »Natürlich vermisst man seine Familie, aber es ist ja zum Glück nicht so weit«, sagt sie. Im März möchte sie sich Urlaub nehmen, um nach Hause zu fliegen. Dann feiern ihre Großeltern Goldene Hochzeit. Bis August bleibt Anna Pia Möller noch in Doncaster. Wenn sie zurück in Deutschland ist, möchte sie auf jeden Fall weiter studieren. Der Masterstudiengang soll Wirtschaft und Politik vereinen, festgelegt habe sie sich aber noch nicht, sagt sie. Ihr ehrenamtlicher Aufenthalt in England wird durch Spenden finanziert. Diese sind über die Internetseite der Organisation möglich.

Startseite
ANZEIGE