1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Loehne
  6. >
  7. Landfrauen laden zum Festakt

  8. >

Ortsverband Löhne feiert 90-jähriges Bestehen im Gemeindehaus Mennighüffen

Landfrauen laden zum Festakt

Löhne (WB). Auf 90 Jahre Vereinsleben blickt der Ortsverband der Löhner Landfrauen zurück. Mit einem Festakt im Gemeindehaus Mennighüffen wollen sie den runden Geburtstag am Freitag, 6. Juli, feiern. Von 17 Uhr an werden neben Bürgermeister Bernd Poggemöller auch zahlreiche Ehrengäste erwartet, die auf die vergangene Zeit zurückblicken.

Wilhelm Adam

Über die 90-jährige Geschichte der Landfrauen in Löhne berichten (von links) die ehemalige Vorsitzende Ilse Nagel, Mareike Hübner, Sprecherin im Ortsverband Löhne, sowie Vorstandsmitglied Christiane Lindenschmidt. Foto: Wilhelm Adam

Unter anderem habe die Vorsitzende des Kreislandfrauenverbandes Herford, Heidrun Diekmann, ihren Besuch angekündigt, berichtet Christiane Lindenschmidt. Seit der vergangenen Wahl bildet sie mit zwei weiteren Mitgliedern den neuen Vorstand der Löhner Ortsgruppe. 70 Anmeldungen für die Veranstaltung gebe es bereits, ergänzt sie. »Auch Pfarrer Kai Sundermeier wird Grußworte sprechen.«

Bunt ist das Programm, das die Verantwortlichen für das Fest zusammengestellt haben. Für musikalische Unterhaltung werden Julia Unrauh, Aileen Poggemöller und Sören Nagel sorgen. Auch der Gospelchor »Sound of peace ’n’ Joy« wird mit ausgewählten Stücken das Publikum unterhalten. Ein Theaterstück mit dem Titel »Ich glaube, mein Schwein pfeift« wird Puppenspielerin Maria Schupp als weiteren Programmpunkt beisteuern – mit speziellem Bezug auf Löhne.

160 Landfrauen im Löhner Ortsverband

Eine besondere Veranstaltung wollen die Verantwortlichen feiern, denn für sie hat der Löhner Ortsverband der Landfrauen einen großen Wert. Die Landfrauen zeichne viel mehr aus, als »nur Marmelade zu kochen, wie viele glauben«, sagt Christiane Lindenschmidt. Einst als regionaler Zusammenschluss für Frauen in der Landwirtschaft gegründet, habe der Ortsverband dazu beigetragen, Frauen zu unterstützen und in ihren Rechten zu stärken, sagt Mareike Hübner, Sprecherin des Ortsverbands Löhne. »1963 gab es schon Auslandsreisen«, erzählt sie. Man habe den Frauen nicht nur Erholungsphasen abseits der harten Arbeit auf den Höfen ermöglicht. »Außerdem ging es darum, den Frauen technische Neuerungen nahezubringen«, sagt die ehemalige Vereinsvorsitzende Ilse Nagel. »Der Bezug zur Landwirtschaft ist aber heute kein Kriterium mehr für die Vereinszugehörigkeit«, betont sie. Sie freue sich besonders darüber, »dass es heute auch für jüngere Frauen populärer geworden ist, dazuzugehören.« Der Ortsverband habe 160 Mitglieder. Von Ausflügen, Stadtführungen, bis hin zu Sport und Kultur reicht das Freizeitangebot.

Auch wer nicht zum Verein gehört, ist beim Festakt der Landfrauen willkommen. Anmeldungen sind per E-Mail an landfrauen-loehne@web.de oder bei Marlies Henke unter Telefon 05732/71593 möglich.

Startseite