1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Löhne
  6. >
  7. Löhne: Mareike Hübner lässt Seifenblasen zu Kunstwerken gefrieren

  8. >

Kugelrunde Schönheiten

Löhne: Mareike Hübner lässt Seifenblasen zu Kunstwerken gefrieren

Löhne

Der Winter ist zurück, die Temperaturen sind niedrig. Genau das richtige Wetter für Mareike Hübner. Denn die Löhnerin hat ein besonderes Hobby: Sie lässt bei Minusgraden Seifenblasen zu traumhaft schönen, aber äußerst zerbrechlichen Kunstwerken gefrieren, um diese dann fotografisch in Szene zu setzen.

Von Sonja Töbing

Kugelrunde Schönheit. Foto: Mareike Hübner

„Damit besonders schöne gefrorene Seifenblasen entstehen, benötigt man eine Temperatur von mindestens minus fünf Grad oder kälter. Außerdem sollte es windstill sein“, verrät Mareike Hübner.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE