1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Löhne
  6. >
  7. Neue Ausstellung mit Nachttöpfen im Löhner Museum

  8. >

Diesmal geht es um die Themen Wasser, Hygiene und Gesundheit

Neue Ausstellung mit Nachttöpfen im Löhner Museum

Löhne

Wasser kam nicht immer wohltemperiert aus der Leitung, sondern musste früher auf dem Land mühevoll aus dem Brunnen gepumpt werden. Und manch älterer Löhner erinnert sich auch noch an die weit verbreiteten Plumpsklos, die laut Museumsleiterin Sonja Voss noch bis in die 1950er Jahre hinein genutzt wurden.

Eine frühe Miele-Waschmaschine und diverse Utensilien zum Waschen per Hand gehören ebenfalls zu den Ausstellungsobjekten, die Museumsleiterin Sonja Voss zusammengetragen hat. Die Gegenstände sind bis zum Jahresende in der Dauerausstellung zu sehen. Auf stahlblauen Säulen finden sich die Ausstellungsobjekte zum Thema Wasser, stille Orte und Hygiene auf dem Land – hier von der „Mitternachtstasse“ bis zum Nachtklo. Foto: Andrea BerningAndrea Berning

Mit dem sich verändernden Umgang mit Wasser und Abwasser, Gesundheit und Hygiene beschäftigt sich eine neue Sonderausstellung im Löhner Museum, die von Samstag, 3. September, an besichtigt werden kann. Sie trägt den Titel „Von Mitternachtstassen und Heilquellen: Wasser, stille Orte und Hygiene auf dem Land“.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE