Betrunkener 52-Jähriger soll in Löhne Einsatzkräfte bedroht haben

Polizei löst Geburtstagsfeier auf

Löhne/Bad Oeynhau...

Neun Erwachsene und mindestens zehn Kinder sollen am Samstagabend eine Party in Löhne gefeiert haben, ohne sich um die aktuellen Coronaschutzmaßnahmen zu kümmern. Als die Polizei kam, gab es Ärger.

wn

Die Geburtstagsfeier in Löhne hat am Samstag ein jähes Ende genommen. Foto: Colourbox

Die Polizei war gegen 22 Uhr wegen einer Ruhestörung an die Löhner Straße gerufen worden. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass sich in einem Haus mehrere Personen aufhielten, die offenbar Alkohol tranken und zu lauter Musik feierten.

Laut Polizei trug keiner der Anwesenden einen Mund-Nasen-Schutz oder hielt einen Mindestabstand ein. Eine 29-Jährige und ein 34-Jähriger veranstalteten eine Geburtstagsfeier. Der Aufforderung durch die Polizei, die Party sofort zu beenden, kamen die Feiernden nicht nach.

Während die Beamten die Personalien aufnahmen, wurden sie von einem 52-jährigen Mann aus Bad Oeynhausen mehrfach verbal attackiert. Außerdem, teilt die Polizei mit, versuchten mindestens vier Personen, sich der Feststellung der Personalien zu entziehen, indem sie mit einem Auto davon fuhren. Eine Halterangabe ergab, dass das Auto auf einen 31-jährigen Mann aus Bad Salzuflen zugelassen ist.

Der deutlich alkoholisierte 52-Jährige konnte durch die Beamten nicht beruhigt werden, sondern näherte sich ihnen drohend. Daraufhin wurde er zur Verhinderung weiterer Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten vorläufig in Gewahrsam genommen und der Polizeiwache in Herford zugeführt. Alle Beteiligten müssen nun mit einer Ordnungswidrigkeitsanzeige rechnen.

Startseite