Spargelzeit: Dominik Tiemann vom Restaurant „Le|An“ in Löhne verwöhnt mit frischem Edelgemüse – „Wohnmobil Dinner“

Rezept zum Nachmachen

Löhne (WB)

Die schlanken weißen und grünen Stangen liegen servierfertig auf dem Teller, Küchenchefin Michelle Sann hat alles hübsch hergerichtet. Eine Spargelkarte erweitert seit Mitte April das Angebot des jungen Trendlokals in Mennighüffen. Bis Mitte Juni wird das Gastroteam um Inhaber Dominik Tiemann im „Le|An“ das Saisongemüse in unterschiedlichen Variationen zum Mitnehmen anbieten.

Gabriela Peschke

Inhaber Dominik Tiemann (von links) freut sich mit seiner neuen Küchenchefin Michelle Sann und der Restaurant-Fachfrau Vanessa Loges über den Auftakt zur Spargelsaison. Foto: Gabriela Peschke

„Die Spargelsuppe kommt in einen Thermobecher. Hauptgericht, Salat und Nachtisch werden auf nachhaltigen Bambus-Schalen verzehrfertig verpackt. Damit soll es sich zuhause wenigstens ein bisschen so anfühlen, als esse man im Restaurant“, erläutert Restaurant-Fachfrau Vanessa Loges, die im „Le|An“ die Bestellungen managt. „Die Suppe ist ohne tierische Zutaten“, verrät Küchenchefin Michelle Sann, die mit dieser Kreation der veganen Sparte des Restaurants nachkommt.

Im Hauptgericht können die Spargelstangen zum Beispiel mit Wildlachs, Schnitzel oder Landschinken kombiniert werden. Ein Limetten-Mousse mit Erdbeer-Minz-Salat rundet das Menü ab. Doch das Besondere sei der Salat, fügt die Küchenchefin hinzu: eine Kombination aus grünem und weißem Spargel, angerichtet mit Burrata, einer italienischen Frischkäse-Spezialität, und frischen Erdbeeren. Für die Leser des WESTFALEN-BLATTS teilt Restaurant-Chef Dominik Tiemann sein Hausrezept. Mehr noch: Wer zwei exklusive Spargelmenüs vom „Le|An“ gewinnen möchte, kann sich über die Hotline beteiligen.

Im dritten Jahr seit Eröffnung erlebt Tiemann nunmehr den zweiten Lockdown: kein Restaurant-Betrieb, Terrasse geschlossen. Der Außer-Haus-Verkauf laufe „durchwachsen“: „Zwischen 15 und 40 Take-Away-Essen pro Öffnungstag“, sagt der Gastronom. Gerade für Stammkunden, die ihm auch in der Corona-Zeit die Treue halten, sei jedoch die Treuekarte des „Le|An“ besonders attraktiv. „Es gibt bis zu 35 Prozent auf die Bestellung, das zahlt sich schnell aus“, sagt er.

Für Abwechslung sorgen Trendgerichte oder originelle Menüs wie das „Wohnmobil Dinner“, mit dem Dominik Tiemann Reiselustigen das Kochen abnimmt. „Das kommt gut an“, freut er sich. Doch seit dem 16. April geht es nun bevorzugt um das weiße Edelgemüse. „Wir sind gespannt, wie sich die Saison entwickelt“, sagt der Inhaber erwartungsfroh.

So können Sie Spargel genießen

Dijon-Senf-Dressing:

25 ml Balsamico-Essig weiß

25 ml Honig (vegan: Agavendicksaft)

250 ml Speiseöl nach Geschmack

80 g Dijon-Senf

150 ml Orangensaft

1 TL Zucker

1 TL Salz

½ TL Pfeffer

Senf, Honig, Orangensaft, Salz, Pfeffer, Zucker und Balsamico mit einem Stabmixer vermischen. Das Speiseöl erst tropfenweise, dann langsam fadenweise unter ständigem Mixen zugeben.

Spargelsalat mit Burrata/Zubereitung:

Einen großen Topf mit Wasser und einer aufgeschnittenen Zitrone zum Kochen bringen.

Grünen und Weißen Spargel schälen und in das kochende Wasser geben

Während der Spargel kocht das Dijon-Senf-Dressing zubereiten

Spargel abschütten und in Eiswasser abschrecken (der Spargelsud kann für eine Spargelsuppe verwendet werden)

Den Salat (hier Wildkräutersalat) waschen und zupfen

frische Beeren (hier Erdbeeren) waschen, putzen und danach vierteln

Spargel aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und etwa 2 cm lange Stücke schneiden

Salat mit dem Dressing marinieren und als Nest auf den Teller drapieren

Danach den Spargel marinieren und auf den Salat geben; die geschnittenen Beeren darauf verteilen

Burrata aus der Verpackung nehmen, abtropfen lassen und auf dem Spargelsalat platzieren

Nach Wunsch kann man noch etwas Dressing sowie geröstete Kerne oder Nüsse zum Garnieren verwenden

Spargelmenü zu gewinnen

Diese Zeitung verlost zwei Spargelmenüs. Und so können Sie mitmachen und mit etwas Glück eines der Menüs (für jeweils eine Person) gewinnen: Rufen Sie an diesem Montag, 3. Mai 2021, oder am Dienstag, 4. Mai, über die Gewinn-Hotline 01379/883005 (0,50 €/Anruf dt. Festnetz, ggf. andere Mobilfunkpreise)​ an und hinterlassen Sie Name, Anschrift und Rufnummer. Unter allen Anrufern werden die beiden Spargelmenüs verlost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Startseite