1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Loehne
  6. >
  7. Tennishalle in Löhne brennt ab

  8. >

150 Feuerwehrleute im Einsatz - keine Verletzten, aber hoher Sachschaden

Tennishalle in Löhne brennt ab

Löhne (WB)

In Löhne ist eine Tennishalle abgebrannt. Seit Donnerstagnachmittag ist ein Großaufgebot der Feuerwehr im Einsatz. Zum Glück wurde niemand verletzt. Der Sachschaden jedoch dürfte enorm hoch sein. Mit Video:

Dominik Rose 

Als Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus dem Dach. Foto: Louis Ruthe

Um 15.15 Uhr wurde die Feuerwehr informiert, dass in der mitten in Löhne gelegenen Tennishalle Im Dall ein Feuer ausgebrochen war. Das Gebäude war zuletzt grundlegend renoviert worden. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus dem Dach. Für die Löhner Feuerwehr wurde daraufhin Vollalarm ausgelöst.

Der Einsatz dauerte bis in die Nacht hinein an. Immer wieder waren auch kleinere Detonationen zu hören, wenn Deckenleuchtstoffröhren in der Tennishalle explodierten. Die Polizei hatte den Bereich um den Brandort weiträumig abgesperrt. Die Feuerwehr entnahm auch Löschwasser aus der nahe gelegenen Werre.

Bis zu 150 Kameraden und Kameradinnen waren in der Spitze mit den Löscharbeiten beschäftigt. Da die Wasserversorgung schwierig war, eilten auch Tanklöschfahrzeuge aus Enger, Bünde, Hiddenhausen, Vlotho und Herford zur Brandstelle.

Der Löschangriff erfolgte ausschließlich von außen, vor allem auch mittels der drei Drehleitern aus Löhne, Bad Oeynhausen und Hiddenhausen, die vierte aus Vlotho blieb in Reserve. Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Häuser.

Wegen der enormen Rauchentwicklung und der daraus resultierenden möglichen Gefahren für die Gesundheit wurde die Bevölkerung in Löhne, Kirchlengern und Hiddenhausen über die Warn-Apps KatWarn und NINA informiert. Die Bürger sollten sich vorsorglich nicht im Freien aufhalten und alle Fenster und Türen schließen. Am späten Abend wurde die Warnung aufgehoben.

Von der Polizei gab es auf Nachfrage keine Informationen. Brandexperten nahmen aber noch während der Löscharbeiten die Ermittlungen auf.

Startseite
ANZEIGE