1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. Mann überfällt Erdbeer-Verkäuferin in Kirchlengern

  8. >

Täter erbeutet aus Häuschen an Häverstraße dreistelligen Betrag – Polizei bittet um Hinweise

Mann überfällt Erdbeer-Verkäuferin in Kirchlengern

Kirchlengern

Auf die frischen roten Früchte in den Schälchen hatte es dieser Räuber nicht abgesehen: Ein unbekannter Mann hat am Donnerstag, 2. Juni, die Verkäuferin in einem Erdbeerhäuschen an der Häverstraße in Kirchlengern überfallen.

Von Kathrin Weege

Von den frischen roten Früchten hat der Täter nicht eine einzige mitgenommen. Foto: dpa

Es ist 17.15 Uhr. Die Verkäuferin befindet sich gerade neben der Erdbeerbude, die seitlich an einem Feld aufgestellt ist. Ein Mann tritt an sie heran und fragt nach den Preisen. „Nach Informationen der Verkäuferin war die Verständigung mit dem Mann nicht einfach, da dieser nur gebrochen Deutsch sprach“, informiert Polizeisprecherin Simone Lah-Schnier. Dennoch versucht die Verkäuferin, dem Mann die Preise zu erläutern. Doch plötzlich schubst er sie an die Seite, greift in die Kasse und haut mit einer dreistelligen Summe Bargeld ab.

Erster Fall dieser Art

Der Täter flüchtet in Richtung eines Einkaufsmarktes an der Häverstraße. Die umgehend eingeleitete Fahndung verläuft ergebnislos. „Von dem Täter fehlte jede Spur“, sagt Lah-Schnier.

Dass in den vergangenen Jahren im Kreis Herford ein Räuber schon mal eine Verkäuferin in einem Erdbeerstand überfallen hat, daran kann sich die Beamtin nicht erinnern. „Es ist allerdings durchaus vorgekommen, dass Erdbeerbuden aufgebrochen wurden, weil die Täter dachten, es sei im Inneren Bargeld zu finden“, ergänzt Simone Lah-Schnier.

Täter trug buntes Hemd

Der flüchtige Täter wird von der Verkäuferin wie folgt beschrieben: Er war etwa 1,85 Meter groß und hatte eine kräftige Statur. Er trug ein gemustertes blaues Hemd und eine beigefarbene Hose.

Die Kriminalpolizei hofft in diesem Zusammenhang auf Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise zu dem flüchtigen Täter geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05221/8880 bei der Polizei in Herford oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Startseite
ANZEIGE