1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. Mehr Platz für Herfords Stadtgeschichte

  8. >

Pöppelmann-Haus als Baustelle – Wiedereröffnung soll im kommenden Herbst erfolgen – Richtblock und Richtbeil zählen zu Exponaten

Mehr Platz für Herfords Stadtgeschichte

Herford

Partizipation – die Einbindung der Bürgerschaft – spielt in den Plänen der Museumsverantwortlichen eine wichtige Rolle. So sollen in der zukünftigen stadtgeschichtlichen Dauerausstellung im Pöppelmann-Haus Bereiche entstehen, in denen Bürger mitmachen können.

Von Hartmut Horstmann

Sonja Langkafel und Sonja Voss (rechts) im Obergeschoss: Um zu verhindern, dass die untere Etage bei den Arbeiten verdreckt wird, hängt über dem Treppengeländer (hinten) ein großes Tuch. Die Galerie im Obergeschoss soll als Partizipationsraum dienen. Foto: Hartmut Horstmann

Die Museumspädagogin Sonja Voss nennt zum Beispiel die Galerie im Obergeschoss. Hier sollen in Regalen oder Vitrinen Partizipationsflächen geschaffen werden. „So könnten sich Bürger zum Beispiel mit der Geschichte einer Straße beschäftigen“, sagt Museumsleiterin Sonja Langkafel.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE