1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kreis-herford
  6. >
  7. Nur ein neuer Corona-Fall

  8. >

Inzidenz im Kreis Herford bleibt bei 2,0 – noch 14 Infektionen in fünf Städten

Nur ein neuer Corona-Fall

Kreis Herford

Lediglich eine neue Corona-Infektion ist den Behörden im Kreis Herford seit Dienstag kreisweit neu gemeldet worden. Die Wocheninzidenz bleibt bei 2,0.

Fünf Städte und Kommunen im Kreisgebiet haben noch aktive Corona-Infektionen zu verzeichnen. Foto: Kreis Herford

Mit diesem Wert ist der Kreis Herford allerdings nicht einmal der Kreis mit dem niedrigsten Wert in Ostwestfalen-Lippe: Noch niedriger ist die Inzidenz derzeit im Kreis Höxter: 1,4 (-0,7) sowie im Kreis Minden-Lübbecke: 1,0 (-0,3). Am höchsten ist die Inzidenz im Kreis Paderborn: 9,7 (+0,3), der noch über dem NRW-Durchschnitt von 7,4 (-0,8) liegt.

Aktuell sind im Kreis Herford 14 Personen mit Corona infiziert. Insgesamt hat es einer Mitteilung zufolge bislang 11.143 bestätigte und bekannte Infektionen gegeben. Davon gelten 10.946 Personen als genesen.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich demnach auf Herford (3), Bünde (3), Löhne (4), Vlotho (3) und Kirchlengern (1). In Hiddenhausen, Rödinghausen, Enger und Spenge gibt es derzeit keine Corona-Fälle.

183 Menschen sind im Kreis Herford bislang an und mit Corona verstorben.

Gegenwärtig werden fünf Patientinnen und Patienten wegen Covid-19 stationär in den Krankenhäusern im Kreisgebiet behandelt. Davon sind dem Kreis zufolge vier Personen auf der Intensivstation, zwei von ihnen müssen zusätzlich beatmet werden.

Startseite