1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. Nur mäßiges Interesse an Wintervogelzählung im Kreis Herford

  8. >

Rückgang um mehr als die Hälfte - Spatz bleibt Spitze

Nur mäßiges Interesse an Wintervogelzählung im Kreis Herford

Herford

Tja, die Corona-Langeweile scheint im wahren Sinne des Wortes verflogen zu sein: Zählten im vergangenen Jahr Hobby-Vogelkundler in 417 Gärten im Kreis Herford 14.400 Vögel, so erbrachte die traditionelle „Stunde der Wintervögel“ Anfang dieses Jahres keine 6000 gefiederten Freunde in 173 Gärten.

Ein Eisvogel ist ein seltener Gast in heimischen Gärten. Ein Exemplar wurde jetzt jedoch im Kreis Herford gesichtet, hier ein Symbolfoto. Foto: Elmar Kuhaupt

Das war der kreisweit schlechteste Wert seit mehr als zehn Jahren. Die Organisatoren des Nabu nennen einen weiteren Grund, warum sich an der bundesweiten Mitmachaktion diesmal deutlich weniger Vogelfreunde beteiligt haben könnten:  Kein Schnee und Frost, dafür graues Regenwetter hätten bei der Volkszählung am Futterhäuschen vom 6. bis 8. Januar für wenig ansprechende Bedingungen gesorgt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE