1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rödinghausen
  6. >
  7. Feuerwehrhäuser dienen als Notfallpunkte

  8. >

 Blackout: Rödinghausen hat  Anlaufstellen für Bürger geschaffen

Feuerwehrhäuser dienen als Notfallpunkte

Rödinghausen

In enger Abstimmung mit dem Kreis Herford hat die Gemeinde Rödinghausen vier Notfallpunkte im Falle eines möglichen, großflächigen, langanhaltenden Ausfalls von Strom („Blackout“) ausgemacht. Notfallpunkte wären im Falle eines Blackouts Anlaufstellen für die Bürgerinnen und Bürger.

Das Feuerwehrhaus in Rödinghausen-Schwenningdorf ist eine von vier Anlaufstellen für Bürger im Falle eines Blackouts. Foto: Hilko Raske

„Nach Einschätzung der Bundesnetzagentur ist ein Blackout äußerst unwahrscheinlich. Daher wollen wir keine Panik verbreiten. Aber uns ist es wichtig, zu informieren und für den Ernstfall vorbereitet zu sein“, sagt Bürgermeister Siegfried Lux. Dazu wurde in der Verwaltung auch ein Stab für außergewöhnliche Ereignisse eingerichtet, der regelmäßig tagt und sich als Mitglied der kreisweiten Task-Force laufend kreisweit abstimmt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE