1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rödinghausen
  6. >
  7. Neuer Pastor für die Johannesgemeinde Rödinghausen

  8. >

Pfarrer Bernd Reitmayer wird am Sonntag, 22. Januar, im Gottesdienst eingeführt

Neuer Pastor für die Johannesgemeinde Rödinghausen

Rödinghausen

Nach dem Weggang von Pfarrer Johannes Heicke im Sommer 2022 gab es in der Johannesgemeinde in Schwenningdorf eine fast sechsmonatige Vakanzzeit. Nun ist diese vorbei – und mit Pfarrer Bernd Reitmayer wird an diesem Sonntag, 22. Januar, ein neuer Pastor in die Johannesgemeinde eingeführt.

Aus der Lokalredaktion

Pfarrer Bernd Reitmayer wird an diesem Sonntag, 22. Januar, als neuer Pastor in die Johannesgemeinde eingeführt. Foto: Kathrin Weege

 Der Einführungsgottesdienst beginnt um 14.30 Uhr unter der Leitung von Pfarrer Michael Hüstebeck aus Göttingen und unter Mitwirkung von Pfarrer Tino Bahl und Pfarrer Andreas Volkmar. Musikalisch wird der Gottesdienst von dem Posaunenchor der Petrusgemeinde Blasheim und – an der Orgel - von Kerstin Helling aus der Johannesgemeinde Schwenningdorf begleitet. Pastor Bernd Reitmayer wird künftig neben der Johannesgemeinde auch für die Dreieinigkeitsgemeinde Rabber und die Petrusgemeinde Blasheim zuständig sein.

Weiterhin ist er als Superintendent in der SELK für den Kirchenbezirk Niedersachsen-Süd verantwortlich. Die Johannesgemeinde freut sich sehr, dass nun die Vakanzzeit beendet ist. Alle Gemeindemitglieder und Freunde der Johannesgemeinde sind willkommen, am Einführungsgottesdienst in der Johannesgemeinde (An der Kirche 4 in Schwenningdorf) teilzunehmen. Im Anschluss an den Gottesdienst findet ein gemeinsames Kaffeetrinken mit Kuchen im Gemeindehaus gegenüber der Kirche statt. Dazu sind alle Besucher eingeladen.

Startseite
ANZEIGE