1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Roedinghausen
  6. >
  7. Wieder Musik im Haus des Gastes

  8. >

„Zwei-Mann-Kapelle“ tritt am 6. September in Rödinghausen auf

Wieder Musik im Haus des Gastes

Rödinghausen (WB). Nach dem Corona-Lockdown wird es im Rödinghauser Haus des Gastes am 6. September endlich wieder ein Konzert geben. Denn dann tritt ab 11 Uhr die „Zwei-Mann-Kapelle“ auf.

Andreas Prante spielt mit entfesselter Virtuosität Akkordeon. Wolfgang Voss bearbeitet sein einzigartiges Schlagwerk,. Zusammen bildet das Duo die „Zwei-Mann-Kapelle“. Foto:

2007 wurde das Duo bei einem Casting für das GOP Varieté-Theater entdeckt. Acht Wochen lang spielten sich die beiden Musiker während des Winter-Varietés in die Herzen der Zuschauer. Seitdem folgten über 300 Shows in München, Essen, Bad Oeynhausen und Münster. Nach dieser Tournee arbeiteten die beiden Musiker an einem neuen Programm. Sie entdeckten Louisiana-Songs und Traditionals, mit englischen und französischen Texten, sowie Blues-Klassiker und Instrumentals und verpackten diese in den unverkennbaren, ganz eigenen Musikstil der Zwei-Mann-Kapelle.

Andreas Prante spielt mit entfesselter Virtuosität Akkordeon. Als Tastenwunder beherrscht er sein Instrument und sorgt mit seinem digital gespielten Midi-Bass immer wieder für Verwunderung. Sein Instrument ist zugleich Bass-, Harmonie-, Melodie und Solo-Instrument. Eine Holzkiste die zu einer kleinen „Schweineorgel mit Celesta-Sound“ umgebaut wurde, ist weiterer Bestandteil des Instrumentariums.

Dem Waschbrett treu ergeben

Wolfgang Voss bearbeitet sein einzigartiges Schlagwerk, das er mit Cymbeln, Tempelblöcken, Kuhglocken und diversen Felltrommeln bestückt hat. Als echter Waschbrett-Spezialist, ist er diesem Instrument seit über 20 Jahren beruflich treu geblieben. Mit seinem XXL-Waschbrett sorgt er nicht nur für den Rhythmus des Duos, sondern auch für einen originellen optischen Genuss. Zusammen erschaffen sie gemeinsam ihre ganz besondere, skurril-musikalische Welt.

Cajun und Zydeco, Swing und Blues, Musette und Weltmusik gehören zum musikalischen Sammelsurium der Zwei-Mann-Kapelle. „Lassen Sie sich verzaubern vom Charme dieser Musik, die nicht nur in die Beine geht“, fordern die Veranstalter das Publikum auf.

Die Gemeinde weist darauf hin, dass – anders als früher angekündigt – das Konzert nicht im Rahmen des Kulturfrühstücks stattfindet. Karten gibt es an der Tageskasse. Besucher werden gebeten, beim Betreten und Verlassen des Gebäudes eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und die üblichen Abstandsregeln einzuhalten. Namen und Adresse der Besucher müssen durch die Mitarbeiter der Gemeinde aufgenommen werden, damit Infektionsketten nachvollzogen werden können. Die Daten werden nach spätestens vier Wochen wieder gelöscht. Die Zahl der Besucher ist begrenzt.

Startseite