1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. Schwerer Schritt und große Erleichterung

  8. >

Die Belastung war einfach zu groß: Hannelore L. hat nach langem Zögern ihren dementen Ehemann ins Heim gegeben

Schwerer Schritt und große Erleichterung

Hiddenhausen

Einen Angehörigen ins Heim zu schicken, ist ein schwerer Schritt. Hannelore L. ist diesen Schritt gegangen. Sie war mit der Pflege ihres dementen Ehemannes an ihre Belastungsgrenze gekommen.

Von Karin Koteras-Pietsch

Die Betreuung dementer Menschen kann für Angehörige belastend sein. Hannelore L. hat unter anderem Hilfe bei der Demenzgruppe im Haus Stephanus in Lippinghausen gefunden. Foto: Patrick Pleul/dpa

„Ich blühe so langsam wieder richtig auf“, sagt Hannelore L. (Name geändert). Sie lächelt, aber in ihren Augen ist auch ein bisschen Traurigkeit. Vor acht Wochen hat die 75-Jährige ihren demenzkranken Mann Georg (79) ins Altenheim gegeben. Ganz schweren Herzens. Aber es ging einfach nicht mehr. „Die Belastung war enorm. Und meine Gesundheit hat sehr gelitten“, erklärt die Rentnerin diesen Schritt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE