1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Spenge
  6. >
  7. 91-jähriger Mann aus Spenge ist das 179. Corona-Opfer

  8. >

Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Herford liegt bei 24,3

91-jähriger Mann aus Spenge ist das 179. Corona-Opfer

Herford

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Herford liegt weiter stabil unter 35. Am Montag wurde auf Basis der Daten des Robert-Koch-Instituts ein Wert von 24,3 vermeldet und damit ein weiterer Rückgang um -0,4 Punkte. Das Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) vermeldete eine Inzidenz von 23,9.

Diese Graphik zeigt die aktuelle Corona-Infektionslage im Kreis Herford und die Verteilung der Infizierten, Genesenen sowie der Todesfälle auf die einzelnen Städte und Gemeinden. Foto: Kreis Herford

17 neue Infektionen wurden aber ebenfalls registriert – und auch die Identität des 179. Corona-Toten im Kreis Herford ist nun bekannt: Es handelt sich um einen 91-jährigen Mann aus Spenge.

Derzeit gibt es kreisweit 186 aktuell bestätigte Corona-Fälle (vor einer Woche waren es 318). Die infizierten Personen verteilen sich auf Herford (79), Hiddenhausen (11), Bünde (36), Kirchlengern (2), Rödinghausen (1), Enger (7), Spenge (27), Vlotho (11) und Löhne (12).

In den Krankenhäusern werden aktuell 13 Patient*innen mit einer Covid-19-Infektion stationär behandelt (davon 9 mit Wohnsitz im Kreis Herford). 6 Patient*innen müssen intensivmedizinisch betreut und auch beatmet werden.

Die Einrichtungen der Pflege- und Eingliederungshilfe melden Corona-Infektionen bei 25 Bewohner*innnen und 3 Beschäftigten, die ihren Wohnsitz im Kreis Herford haben. 6 weitere Beschäftigte sind (ohne Infektion) in Quarantäne.

Auch an Schulen und Kitas im Kreis Herford gibt es Corona-Fälle: 33 Schüler*innen, 6 Kita-Kinder und ein Mitglied des Kita-Personals haben sich infiziert.

Startseite