1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Spenge
  6. >
  7. Gaudiumzug durch das Dorf

  8. >

Tausende feiern in Hücker-Aschen 50 Jahre Heimatverein und 120 Jahre Feuerwehr

Gaudiumzug durch das Dorf

Spenge (WB). In Hücker-Aschen hält man zusammen. Das hat sich beim Dorffest der Freiwilligen Feuerwehr und des Heimatvereins über Pfingsten deutlich gezeigt.

Daniela Dembert

Am Montag waren die Alttraktorenfreunde mit von der Partie. Auf dem Deutz unterwegs: Philip Woch, Jan Niklas Ostermann und Moritz Kampschulte (von links). Foto: Daniela Dembert

Den dörflichen Strukturen hat die Gebietsreform von 1968 offenbar nichts anhaben können. Diese zum Anlass nehmend, hatte sich vor 50 Jahren der Heimatverein Hücker-Aschen gegründet, um der Auflösung von Dorfleben und -Identität entgegenzuwirken. Gemeinsam mit der Löschgruppe, die auf eine 120-jährige Geschichte zurückblickt, hatte der Verein zur Jubiläumsfeier auf den alten Schützenplatz und an die Wallholländer Windmühle geladen.

Groß war der Zuspruch, den das Fest, an dem sich viele weitere Gruppen beteiligten, erfuhr: Tausende Besucher trafen sich bei strahlendem Sonnenschein auf dem Festgelände. Ein tolles Fest für alle Generationen habe man auf die Beine stellen wollen, sagte Peter Ooms, Feuerwehr-Mitglied des Festausschusses. Zudem habe man den Bürgern einen Einblick in die vielfältigen Aufgabenbereiche der Feuerwehr gewähren wollen, erklärte Löschgruppenführer Thorsten Wippermann.

Eröffnet wurde das Fest mit einem Gaudiumzug von ansässigen Vereinen und Gruppierungen. »Bis vor einigen Jahren gab es im benachbarten Groß-Aschen immer einen ähnlichen Umzug zu Pfingsten. Daran würden wir gern anknüpfen«, meint Michael Darnauer, Vorsitzender des Heimatvereins. Abends ließen sich hunderte Besucher von der Showband »Atomic Playboys« einheizen.

Flohmarkt und Riesenkickerturnier am Sonntag

Der Sonntag lockte mit Flohmarkt und Riesenkickerturnier. Nachmittags standen die Chili Kitten auf der Bühne. Erstmalig im Kreis Herford zu sehen war die »Gafferbox«, mit der die Feuerwehr auf rücksichtsloses Verhalten an Unfallorten hinweist und Schaulustige vor dem warnt, das sie zu sehen bekommen.

In der Feierstunde überbrachten befreundete Vereine und Würdenträger ihre Glückwünsche an die Jubilare Heimatverein und Löschgruppe und würdigten deren ehrenamtliches Engagement.

Feuerwehr präsentiert sich auf der Blaulichtmeile

Während das Wochenende durch die Blaulichtmeile und Löschvorführungen der Jugendfeuerwehr Spenge-Nord von der Feuerwehr geprägt waren, gehörte der Pfingstmontag den Heimatfreunden. Gestartet wurde mit einem Gottesdienst an der Mühle. Posaunenchor und Männergesangverein sorgten für die Musik. Während sich die Mühlflügel zügig drehten, waren Besucher eingeladen, das Denkmal zu besichtigen und vom oberen Rondell aus den Blick über Hücker zu genießen. Mit nostalgischen Landmaschinen und Schwarzbier aus dem Güllefass waren die Alttraktorenfreunde aus Dreyen dabei. »Das passt thematisch einfach toll«, urteilt Darnauer.

Startseite