1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Spenge
  6. >
  7. Martinsweg Spenge: Anwohner stellen Bürgerantrag

  8. >

Änderungsvorschläge der UWG sind Dienstag Thema im Verkehrsausschuss

Martinsweg Spenge: Anwohner stellen Bürgerantrag

Spenge

Der geplante Ausbau des Martinsweg zu einem breiteren Rad- und Fußweg, für den 37 Bäume gefällt werden müssten, erregt weiterhin die Gemüter. Die UWG hat deshalb einen Antrag zur Sitzung des Verkehrsausschusses am Dienstag, 22. November, gestellt. Darin werden diverse Änderungsvorschläge zur Diskussion gestellt.

Von Ruth Matthes

Der Ausbau des Martinsweges in Spenge sorgt weiterhin für Diskussionen.  Foto: Hülsegge

Eine Gruppe von Anwohnern hat ihrerseits einen Bürgerantrag zum Thema eingereicht. Der Rat hatte im September beschlossen, die Verbindung nach der Entwurfsplanung des Büros Bockermann Fritze zu erneuern. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürgern hatten in der Sitzung ihre Kritik an der Informationspolitik der Verwaltung, dem „überdimensionierten und nicht bedarfsgerechten Ausbau“ und der „klimaschädlichen Abholzung des Baumbestandes“ geäußert.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE