1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Spenge
  6. >
  7. Spenge erhält neue Eisdiele

  8. >

Jörg Simnowski und Simone Hanisch investieren an Engerstraße

Spenge erhält neue Eisdiele

Spenge (WB). Ein Hinweis in dicken Lettern verkündete seit geraumer Zeit an der Engerstraße: »Hier entsteht ab März 2018 Spenges neue Eisdiele«. Hinter dem Projekt »Eishörnchen« stehen Jörg Simnowski (47) aus Lenzinghausen und seine Lebenspartnerin Simone Hanisch (51).

Gerhard Hülsegge

Jörg Simnowski und Simone Hanisch wollen an der Engerstraße 3 in 2018 das »Eishörnchen« eröffnen. Waffeln und andere Leckereien sollen auch im Winter angeboten werden. Bislang gibt es nur eine Eisdiele in Spenge an der Langen Straße. Foto:

»Das soll was ganz Tolles werden«, sagt der Unternehmer, der gemeinsam mit seinem Bruder Frank Küchenmöbel übers Internet (Discountküchen.de) in Herford vertreibt. Er hat das Haus an der Engerstraße 3, in dem zuletzt ein Friseur beheimatet war und das seit Längerem leer steht, vom Voreigentümer Wilke gekauft. »Anfang November wollen wir es abreißen und durch einen Neubau auf dem 300 Quadratmeter großen Grundstück ersetzen«, verrät Simnowski. Im geplanten neuen Gebäude soll auf 230 Quadratmetern Nutzfläche neben der Eisdiele auch eine Wohnung angesiedelt sein. Der Bauantrag liegt bei der Stadt Spenge vor. Nach den Plänen von Architekt Uwe Kauscher soll das neue Gebäude zweieinhalbgeschossig errichtet werden.

Ganzjährig geöffnet

»Die Nutzungsänderung ist durch und wir dürfen eine Grenzbebauung vornehmen«, erklärt der Bauherr. Seit Langem haben Simnowski und Hanisch an der Idee gefeilt, eine Eisdiele zu betreiben. Neben Frozen Joghurt und Eis mit frischen Früchten soll es Waffeln und Toppings (das besondere Etwas) geben. Geplant ist hauptsächlich ein Straßenverkauf ohne Service. Das »Eishörnchen« soll im Sommer wie im Winter geöffnet sein. Auch Außengastronomie ist für die warme Jahreszeit geplant. Auf die Neueröffnung freuen sich besonders die Kinder der Betreiber, Jeremias (17), Sophie (20) und Marlene (7), die im Geschäft mithelfen wollen.

»Wir gehen selber auch gerne lecker essen«, sagt Jörg Simnowski. Schließlich hat er bei Alfons Schuhbeck, Fernseh-Sterne-Koch (»Die Küchenschlacht«, »Lanz kocht!«), gelernt. Schuhbeck und Simnowski haben sich vor 20 Jahren kennengelernt, als der Spenger die Hotelfachschule in Bad Reichenhall absolvierte und bei verschiedenen Events mitwirkte.

Blücherplatz nebenan

In Spenge gibt es derzeit nur eine Eisdiele an der Langen Straße, die gerade inklusive Nebenanlagen umgebaut wird. Das »Eishörnchen« an der Engerstraße könnte von den Plänen der Stadt Spenge profitieren, auch den benachbarten Blücherplatz bei Umsetzung des Integrierten Stadtentwicklungs-Konzeptes (ISEK) attraktiver zu gestalten. Denn gewinnt der Platz an Aufenthaltsqualität, dürfte sich das auch positiv auf die Laufkundschaft auswirken.

Startseite