1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Spenge
  6. >
  7. Spenger will 100 Öfen in die Ukraine schicken

  8. >

Max Guder sammelt Geldspenden für weiteren Hilfstransport

Spenger will 100 Öfen in die Ukraine schicken

Spenge

Einmal noch möchte Maximilian Guder alle möglichen Kräfte mobilisieren, um eine Hilfslieferung mit Heizöfen in die Ukraine zu schicken. Der Hersteller habe signalisiert, bis zum nächsten Transport 100 weitere Öfen liefern zu können.

Von Daniela Dembert

Knapp 4.000 Euro konnte Stamatis Vitanos (rechts) mit seinem Unternehmen Vistacon für die Initiative von Maximilian Guder sammeln. Foto: privat

400 Öfen hatte der Spenger gemeinsam mit zwei anderen Hilfsinitiativen bei einem kooperierenden Steinhagener Unternehmen für Januar geordert. Die 200 aus Spenge bestellten Öfen konnten bereits finanziert werden und sollen am 25. Januar zusammen mit einigen Paletten Lebensmittel eines Bielefelder Herstellers via LKW in die Ukraine transportiert werden.

Dazu beigetragen hat auch das Unternehmen Vistacon, das anlässlich seiner Einweihungsparty der neuen Geschäftsräume im Industriezentrum Spenden für die Hilfsaktion der Familie Guder erbeten hatte. Fast 4.000 Euro kamen auf diese Weise zusammen.

„Jetzt hat uns der Hersteller unserer Öfen angeboten, seine Kapazitäten zu erhöhen und bis zu unserem Transport 100 weitere Geräte produzieren zu können“, erzählt Guder. Sehr gern würde er diese Möglichkeit wahrnehmen, denn „in der Ukraine bedeutet Winter Minustemperaturen bis Mitte März. Da ist es für die Menschen eine große Hilfe, wenn sie zwischendurch ein wenig heizen oder eine warme Mahlzeit kochen können“.

Zum Heizen und Kochen

Um dem Hersteller schnellstmöglich eine Zusage machen zu können, mehr der kompakten, mit Holz, Briketts oder Ähnlichem befeuerbaren Heizgeräte abzunehmen, bittet Familie Guder erneut um Hilfe. Durch die große Abnahmemenge konnte der Preis pro Ofen mittlerweile auf 150 Euro gesenkt werden. Der Spenger Hilfe-Initiator betont: „Jeder einzelne Ofen, der hinzu kommt, ist eine tolle Unterstützung.“

Weitere Infos gibt er unter der Mail-Adresse: [email protected]

Startseite
ANZEIGE