1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Spenge
  6. >
  7. Zusammenschluss zahlt sich aus

  8. >

AWO Spenge ehrt treue Mitglieder – Ausstellung im Rathaus zum Weltfrauentag

Zusammenschluss zahlt sich aus

Spenge (WB). Der Ortsverein Spenge der Arbeiterwohlfahrt (AWO) hat anlässlich seiner Mitgliederversammlung am Dienstagabend sein neues Jahresprogramm vorgestellt und langjährige Mitglieder für ihre Treue geehrt.

Daniela Dembert

Seit 40 Jahren ist Hans Hessedenz (2. von rechts) Mitglied der Arbeiterwohlfahrt. Durch den Spenger Ortsvereinsvorsitzenden Reiner Tiemann (rechts) und die AWO-Kreisverbandgeschäftsführerin Gisela Kucknat (3. von rechts) wurden auch noch weitere Mitglieder für ihre langjährige Treue geehrt: Gertrud und Günter Husemann (hinten von links), Lucia Schluer, Heike Käsemann, Gerburg Koltzsch, Elfriede Tuxhorn (vorne von links), Fritz und Brigitte Stöckmann. Foto: Daniela Dembert

Auf 40-jährige Zugehörigkeit bringen es Hans Hessedenz und Christine Wittland. Seit 30 Jahren gehören Gertrud Husemann, Lucia Schluer, Gerburg Koltzsch, Elfriede Tuxhorn und Hanna Mester der AWO an. Ein Vierteljahrhundert sind Heike Käsemann und Margot Dilcher dabei und auf zehn Jahre kommen jeweils Bernd Dumcke, Günter Husemann sowie Fritz und Brigitte Stöckmann. Sehr beliebt sind die 14-tägigen, gemütlichen Nachmittage des Seniorenclubs im Bürgerzentrum Spenge beziehungsweise im Bürgertreff Wallenbrück.

Aktion »Schenken mit Herz«

Der Ortsverein unternimmt Ausflüge, beispielsweise zum Hücker Moor und zum Heimathof nach Melle. »Seit dem Zusammenschluss gibt es sehr viel Beteiligung der Ortsgruppe Wallenbrück an unseren Veranstaltungen«, sagt Reiner Tiemann, Vorsitzender des AWO-Ortsvereins. Im vergangenen Jahr habe man unter anderem gemeinsam das Holzhandwerksmuseum in Hiddenhausen besucht und ein kleines Fest an der Hoyeler Mühle gefeiert. Zur Sommerfahrt in den Wasserpark »NaturaGard« in Ibbenbüren am 9. Juli sind auch AWO-fremde Gäste eingeladen.

Der Verein unterstützt die Tafel mit Spenden von Schoko-Osterhasen und Weihnachtsmännern. »Kindern möchten wir zu den Festen eine besondere Kleinigkeit zukommen lassen«, so Tiemann. Für die Aktion »Schenken mit Herz« wurden im vergangenen Jahr 13 Pakete und vier Gutscheine für bedürftige Menschen zusammengestellt. Präsenz zeigt der Verein mit seiner »Futterkrippe« auf dem Weihnachtsmarkt. »Wir bieten Chili con Carne und Apfelpunsch an. Beides wird immer gut angenommen«, sagt Rosy Kiefer-Hessedenz, stellvertretende Vorsitzende.

Ausstellung zum Weltfrauentag

Der 27-köpfige Frauengesprächskreis »Impulse« trifft sich jeden zweiten Freitag im Bürgerzentrum und befasst sich mit unterschiedlichsten Themen aus Politik, Gesellschaft, Bildung und Gesundheit. Am Freitag, 8. März, dem Weltfrauentag, feiert die Spenger AWO das 100-jährige Bestehen des bundesweit aktiven Wohlfahrtsverbands mit der Eröffnung einer Ausstellung im Rathaus. »Wir sind der Stadt sehr dankbar für die Möglichkeiten der Raumnutzungen und freuen uns, die Ausstellung im Rathaus präsentieren zu können«, betont Reiner Tiemann. Auf Roll-Ups wird die Geschichte der AWO, in verschiedene Themenbereiche gegliedert, erzählt.

Gisela Kucknat, Geschäftsführerin des AWO-Kreisverbands, wird eine Einführung in die Ausstellung und das Wirken der AWO-Gründerin Marie Juchacz geben. »Hierfür haben wir ganz bewusst den Weltfrauentag gewählt«, sagt der Vereinsvorsitzende.

Startseite
ANZEIGE