1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Vlotho
  6. >
  7. Altstadt-Gemälde gibt Rätsel auf

  8. >

Heimatmuseum präsentiert am Sonntag neue Leihgabe – Maler ist bisher unbekannt

Altstadt-Gemälde gibt Rätsel auf

Vlotho (WB). Eine neue Gemälde-Leihgabe kann der Heimatverein am Sonntag, 1. Juli, präsentieren, wenn das Heimatmuseum in der Kulturfabrik von 11 bis 17 Uhr seine Türen öffnet. Das in einen Goldrahmen gefasste Ölbild zeigt das historische Häuserensemble »Am Brink« in der Altstadt, wie es wohl um die Zeit zwischen 1880 und 1910 ausgesehen hat.

Joachim Burek

Udo Kohlmeier präsentiert das Gemälde, auf dem eine historische Ansicht der Häuserzeile »Am Brink« zu sehen ist. Foto: Joachim Burek

»Man muss die Entstehungszeit des Bildes wohl um die Zeit Anfang des 20. Jahrhunderts datieren«, beruft sich Udo Kohlmeier vom Heimatverein auf die Recherchen von Pastor Rottschäfer aus Hiddenhausen. Rottschäfer, der das Gemälde Anfang der 2000er Jahre erworben hatte, hat umfangreich zu dem Bild recherchiert und seine Erkenntnisse und Nachforschungen in einem Aktenordner dokumentiert.

Umfangreiche Recherchen

»Da der Pastor jetzt in Ruhestand geht, hatte er sich beim Ordnen seines Haushalts für den Auszug aus dem Pastorenhaus entschlossen, das Gemälde mit dem Vlothoer Motiv dem Heimatverein als Leihgabe fürs Museum zur Verfügung zu stellen«, berichtete Udo Kohlmeier.

Verborgene Signatur

Wer genau der Künstler ist, der sich hinter der Signatur A. Eversmeier verbirgt, habe Rottschäfer seinerzeit allerdings nicht herausfinden können. Die Signatur war bei der Restaurierung des Bildes im Jahr 2002 durch Diplom-Restauratorin Marita Schlüter aus Everswinkel entdeckt worden. Sie hatte die Signatur hinter dem alten Rahmen gefunden. Die Nachforschungen bei mehreren Familien in der Region gleichen Namens hätten keine Ergebnisse zur Identifikation des Künstlers gebracht. Als Anhalt zur Datierung von Gemälde und Motiv, so ist in den Aufzeichnungen nachzulesen, gebe es zwei Informationen. Zum einen sei als erster Besitzer des Bildes ein Herr Riek aus Vlotho, geboren um 1880, nachgewiesen. Zum anderen habe ein Vergleich mit einer Foto-Aufnahme der Häuserzeile von 1910 Abweichungen in der Baulichkeit ergeben. Kohlmeier: »Also muss der Maler das Motiv zu einem früheren Zeitpunkt auf die Leinwand gebracht haben«.

»In unserer Ausstellung im Heimatmuseum hat das Gemälde jetzt jedenfalls einen schönen Platz gefunden«, sagt Kohlmeier, Es hängt nahe des Eingangs passend über dem alten Bauernschrank aus dem Jahr 1838.

Startseite
ANZEIGE