1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Vlotho
  6. >
  7. Ärgern und Schubsen verboten

  8. >

13 Vlothoer Achtklässler werden zu Busbegleitern ausgebildet

Ärgern und Schubsen verboten

Vlotho

 Das Mobbing oder die Sachbeschädigungen im Schulbus sind in Vlotho seit der Einführung von älteren Schülern als Busbegleiter deutlich  zurückgegangen. Das  können die Schulsozialarbeiterinnen von Weser-Sekundarschule und Weser-Gymnasium, Nancy Ercan und Sandra Forte, bestätigen. Seit einigen Jahren bilden beide Schulen unterstützt vom Verein „up to you“ und der Kreispolizeibehörde in Herford Busbegleiter aus. Seit Anfang der Woche befinden sich in diesem Jahr erneut 13 Mädchen und Jungen aus den achten  Jahrgangsstufen beider Schulen in dieser Ausbildung.

Von Joachim Burek

Rollenspiel während der Ausbildung: Ein älterer Schüler versperrt einem jüngeren Mitschüler den Weg zum Busausgang. Die Busbegleiter müssen eingreifen und den Konflikt deeskalieren. Foto: Joachim Burek

Gestartet wurden der Workshop am Montag mit einem theoretischen Teil im Jugendzentrum in der Kulturfabrik. Dort  leiteten die Schulsozialarbeiterinnen und Christine Pörtner vom Verein „up to you - Bus & Bahn machen Schule“ Teilnehmer bei verschiedenen Kommunikations- und Deeskalationsübungen an. Ergänzt wurden diese Übungen durch einen Übungsfilm mit Fallbeispielen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE