1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Vlotho
  6. >
  7. „Die beste Halbzeit bisher“

  8. >

Bezirksliga, Herren: TuS Vlotho-Uffeln – TuS SW Wehe II 29:20 (17:6)

„Die beste Halbzeit bisher“

Vlotho

Einen überzeugenden und ungefährdeten Sieg feierte der TuS Westfalia Vlotho-Uffeln gegen den TuS SW Wehe II in der Handball-Bezirksliga. Mit 29:20 (17:6) behielt Vlotho in der eigenen Halle die weiße Weste und verbuchte zwei weitere Punkte.

Von Yvonne Gottschlich

Sie jubeln wieder: Mit 29:20 gewann der TuS Vlotho-Uffeln sein Heimspiel gegen den TuS SW Wehe II. Trainer Fabian Arning (r.) sah die bisher beste Halbzeit von seinem Team. Foto: Yvonne Gottschlich

Aus dem 6:2 (10. Minute) machten Mats Boennemann, Michael Ziemann und deren Mitspieler ein 13:4 (19.) und drückten weiter auf das Tempo. „Wir hatten viele gute Lösungen im Angriff und haben eine starke Abwehr gestellt“, lobte Trainer Fabian Arning. Daniel Edler, Marvin Völkening und Sebastian Bokemeier warfen sich in jeden Angriff voll rein und belohnten sich. Jannik Uffmann musste lediglich sechs Bälle aus dem Netz holen. Daniel Edler hatte eine hundertprozentige Ausbeute, aus sieben Versuchen machte er sieben Tore. „Daniel war in Höchstform, der hat absolut alles reingelegt“, gab es ein Sonderlob. „Das war die bisher beste Halbzeit, die wir gespielt haben“, war Arning zufrieden mit der Leistung des Teams. „Darauf bauen wir auf, das war sehr solide“, lobte er.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE