1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Vlotho
  6. >
  7. Ein kreativer Perspektivwechsel

  8. >

Aktionswochen gegen Rassismus und Rechts im Kreis Herford– Weser-Gymnasium Vlotho präsentiert Ausstellung zum Thema „Stolpersteine“

Ein kreativer Perspektivwechsel

Vlotho

Der helle Messingglanz ist längst nachgedunkelt, die Inschriften dadurch schwer leserlich: Die von dem Künstler Gunter Demnig vor Jahren verlegten Stolpersteine verblassen häufig im grauen Gehsteigpflaster und unter dem Tritt des Alltagstrotts. Der Kunstkurs der Q2 des Weser-Gymnasiums (WGV) hat sich aus einem neuen Blickwinkel mit den Stolpersteinen beschäftigt, die an die Schicksale der im Holocaust verfolgten und ermordeten ehemaligen jüdischen Mitbürger Vlothos erinnern sollen.

Von Joachim Burek

Eva Meyer-Fußwinkel, Lennart Uffmann, Lea Hinrichs und Sam Siemens (von links) präsentieren in der Vernissage zur ihrer Ausstellung die Kursarbeiten. Foto: Joachim Burek

Eine Vernissage im PZ des Weser-Gymnasiums präsentierte jetzt die Ergebnisse der Schülerarbeiten. In der Auseinandersetzung mit dem Thema „Konzeptfotografie“ hatten die Schülerinnen und Schüler sich unter Anleitung ihrer Kunstlehrerin Eva Meyer-Fußwinkel mit der Frage befasst, wie die Stolpersteine in der Vlothoer Innenstadt in ihrer Alltagsumgebung wahrgenommen werden. „Häufig werden diese historischen Orte, die die Steine markieren, im Alltag nicht mehr gesehen. Mit Mitteln der Fotografie und der fotografischen Bearbeitung haben die Schüler hier in ihren Arbeiten beeindruckende Perspektivwechsel herausgearbeitet“, lobte die Kunstlehrerin in ihren Einführungsworten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE