1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Vlotho
  6. >
  7. Ukraine-Krieg: Vlothoerin bangt um Rückkehr ihrer Familie

  8. >

Ukraine-Krieg: Vlothoerin  bangt tagelang um die Rückkehr ihrer Familie

Flüchtende harren an der Grenze aus

Vlotho/Bad Oeynhausen

Tagelang hat Loreen Frohmann um die Rückkehr ihrer Familie gebangt. Ehemann und Schwiegervater waren am Sonntag vor einer Woche in die Ukraine gestartet, um den Umzug der Verwandten nach Deutschland vorzubereiten. Dann kam der Krieg. Nach tagelangem Warten an der Grenze zu Polen ging es am Montag weiter.

Von Jürgen Gebhard

Busse mit Flüchtenden sind am Montagvormittag an der Grenze eingetroffen. Foto: privat

Minus vier Grad, starker Schneefall, und Dauerstau an der Grenze zu Polen: Am Samstag und am Sonntag sind Christian Frohmann, sein Schwiegervater Kuno Ostwald, dessen Frau Natascha Ostwald und die drei Kinder nur vier Kilometer auf der Schnellstraße vorangekommen. Am nächsten Vormittag warteten sie noch immer drei Kilometer vor dem Schlagbaum auf die Ausreise aus der Ukraine. „Alle frieren. Der Sprit ist kostbar. Der Motor muss aus bleiben. Die Tankstellen in der Ukraine und in Polen sollen im Umkreis von 150 Kilometern keinen Treibstoff mehr haben“, so beschreibt Loreen Frohmann am frühen Montagvormittag die Situation ihrer Familie.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE