1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Vlotho
  6. >
  7. Fördermittel für Sportplatz Exter

  8. >

Vlotho erhält aus dem NRW-Städtebauförderprogramm 1.249.000 Euro

Fördermittel für Sportplatz Exter

Vlotho (WB/bu). Geldsegen für die Weserstadt: Vlotho erhält aus dem Topf des NRW-Städtebauförderprogramms insgesamt 1.249.000 Euro. Allein für die Umgestaltung des Sportplatzes in Exter in einen Kunstrasenplatz bewilligte das Land NRW 1.098.000 Euro. In die Umgestaltung der ISEK-Projekte Kirchplatz und Aufwertung des Burgplatzes fließen 151.000 Euro Landesmittel.

Dank der Fördermittel des Landes kann der Sportplatz in Exter nun zu einem Kunstrasenplatz umgebaut werden. Foto: Joachim Burek

»Das sind gute Nachrichten aus Düsseldorf, für unsere Heimat in Vlotho, sagte Christian Dahm, der als örtlicher Landtagsabgeordneter die gute Nachricht überbrachte. Dahm weiter: »Ich habe sofort den Bürgermeister informiert. Rocco Wilken, der sich derzeit im Urlaub befindet, hat sich ebenfalls riesig gefreut«, berichtete Dahm.

Dank an Rat und Verwaltung

Mit diesem Geld könne der Umbau des Sportplatzes Exter in einen Kunstrasenplatz vorgenommen werden. Jetzt sei der Weg dafür frei, die Finanzierung sei gesichert. »Es war gut und richtig, dass Vlotho hier noch einmal einen Förderantrag gestellt hat. Mein Dank gilt den Beschäftigten in der Verwaltung, die den Förderprogramm zeitnah auf den Weg gebracht haben«, erklärte der Landtagsabgeordnete.

Zuvor hatte das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung mitgeteilt, dass 207 Kommunen in NRW etwa 466,5 Millionen Euro aus der Städtebauförderung und dem Investitionspakt »Soziale Integration im Quartier« der EU, des Bundes und des Landes NRW erhalten.

Startseite
ANZEIGE