1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Vlotho
  6. >
  7. Gerda Gödde kommt im November

  8. >

Pfarrerin aus Lübbecke übernimmt Aufgaben für den Exteraner Pfarrer Ralf Steiner

Gerda Gödde kommt im November

Vlotho (WB). Eine schlimme Nachricht für die Gemeindemitglieder in Exter und Bonneberg, für die Pfarr-Kolleginnen und -Kollegen in Vlotho und den gesamten Kirchenkreis: Pfarrer Ralf Steiner, seit 2001 Pfarrer in Exter, muss die erst vor einem Jahr mit Bonneberg vereinigte Gemeinde aufgrund einer schweren Erkrankung verlassen.

Gerda Gödde kommt zunächst auf drei Jahre befristet nach Exter. Foto:

In einem bewegenden „Wort zum Sonntag“ in dieser Zeitung hatte er sich bereits von seinen Gemeindemitgliedern verabschiedet. Gemeinsam mit dem Landeskirchenamt hat sich Superintendent Andreas Huneke vom Kirchenkreis Vlotho um eine Vertretung bemüht: Zum 1. November übernimmt Pfarrerin Gerda Gödde aus Lübbecke vertretungsweise die pastoralen Aufgaben in der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Exter Bonneberg. Zunächst ist ihre Unterstützung auf drei Jahre befristet.

Gerda Gödde ist seit dem Jahr 2000 Pfarrerin in der Evangelischen Kirche von Westfalen. Dabei wäre die 54-Jährige nach ihrer Konfirmation fast aus der Kirche ausgetreten, hätte der CVJM nicht ihren Ehrgeiz geweckt, es „anders zu machen“, wie die Pfarrerin sagt. „Ehe ich mich versah, habe ich Gruppen geleitet und bin mit auf Freizeiten gefahren. Und dann war für mich klar: Ich studiere Theologie.“

In Gedanken bei Ralf Steiner

Nach ihrem Studium und anschließendem Vikariat im Kirchenkreis Lübbecke sowie in der Krankenhaus-Seelsorge in Bad Oeynhausen, wirkte Gödde anschließend fünfeinhalb Jahre als Gemeindepfarrerin in Waltrop nördlich von Dortmund. Aus familiären Gründen zog es sie jedoch nach Ostwestfalen-Lippe zurück.

„Weil der Kirchenkreis Lübbecke dringend Unterstützung brauchte und immer wieder bei der Landeskirche anfragte, passte das hervorragend“, erinnert sich die Pfarrerin. Aus dem Dienst als „Pfarrerin im Beschäftigungsauftrag“ wurden zwölf Jahre, in denen Gerda Gödde in verschiedenen Gemeinden im Kirchenkreis Lübbecke aushalf und die Presbyterien vor Ort unterstützte. Als die Nachricht aus dem Landeskirchenamt kam, dass in Exter dringend Unterstützung benötigt wird, war Gödde sofort bereit zu wechseln: „Ich werde gebraucht und möchte helfen. Die Gemeinde wird nicht alleine gelassen“, betont sie.

Nach zwölf Jahren im Nachbarkirchenkreis Lübbecke freut sich Gerda Gödde auf die Veränderung. Allerdings stehe aufgrund der Erkrankung von Ralf Steiner die Freude nicht im Vordergrund: „Er fehlt in Vlotho.“ Ihre Gedanken seien bei Ralf Steiner und seiner Familie.

Klausurtagung im Herbst

Gerda Gödde möchte die erst vor einem Jahr vereinigte Gemeinde in dieser schweren Zeit unterstützen und wird dabei wiederum von den Pfarrerinnen und Pfarrern in der Region Vlotho unterstützt, die seit einigen Jahren bereits intensiv zusammenarbeiten. „Christine Höke kenne ich schon aus meiner Zeit als Krankenhaus-Seelsorgerin in der Gollwizer-Meier-Klinik in Bad Oeynhausen, Christoph Beyer habe ich während meiner Ausbildung kennen gelernt. Da wird mir der Start nicht schwer fallen“, ist sich die Pfarrerin sicher.

Im Herbst wird Gerda Gödde gemeinsam mit den Vlothoer Pfarrerinnen und Pfarrern an der Klausurtagung teilnehmen und das Team besser kennen lernen. „Der Kirchenkreis Vlotho hat sich seit meinem Vikariat stark verändert. Da merke ich, wie stark auch ich mich verändert habe“, sagt die Pfarrerin. „Die Veränderung macht den Beruf als Pfarrerin für mich Besonders: Ich lerne neue Menschen und Orte kennen. Das macht die Arbeit vielfältig und immer wieder spannend.“

Gerda Gödde wird ab dem 1. November als Vertretungspfarrerin predigen. Der Kontakt erfolgt am Besten über die Gemeindebüros in Exter oder Bonneberg.

Startseite