1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Vlotho
  6. >
  7. »Holy Moly« sorgt für Stimmung

  8. >

500 Gäste feiern bei der »Blue Light Dance Party«

»Holy Moly« sorgt für Stimmung

Vlotho (WB). Neuer Name, bewährtes Konzept: Die »Blue Light Dance Party« lockte am Samstagabend etwa 500 Besucher in die Aula der Weser-Sekundarschule. Feuerwehr und Wirtestammtisch hatten wieder einmal keine Kosten und Mühen gescheut, um den ehemals »Bunten Abend« zu einer rundum gelungenen Veranstaltung zu machen.

Sonja Töbing

Sängerin Julia von Band Holy Moly verzaubert die Gäste der »Blue Light Dance Party« mit ihrer Stimme. Sie interpretierte unter anderem Lieder von Sarah Connor und Helene Fischer. Foto: Sonja Töbing

»350 Karten sind wir im Vorverkauf los geworden, das ist deutlich mehr als in den Vorjahren«, berichtete Exters Löschgruppenführer Ralf Meise erfreut. Man habe sich bewusst für einen neuen Namen entschieden: »Bunter Abend klang zu allgemein und eher nach gemütlichem Beisammensein als nach richtiger Party.« Da der Name »Blaulicht-Party« urheberrechtlich geschützt gewesen sei, habe dann die englische Version »Blue Light Dance Party« den Zuschlag bekommen.

Guter Verkauf an der Abendkasse

Eine gute Entscheidung, wie sich auch im weiteren Verlauf des Abends am Eingang bemerkbar machte. Hannelore Körnig, Hans Bulian und Brigitte Knöner hatten im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun, um spontan Entschlossenen Tickets an der Abendkasse zu verkaufen und jedem das orangefarbene Bändchen um das Handgelenk zu wickeln. »Läuft bei uns«, betonte Hans Bulian während einer kurzen Atempause.

Im Foyer hatten die Mitglieder des Vlothoer Wirtestammtisches ihre Stände aufgebaut, um die vielen Gäste mit leckeren Delikatessen zu verwöhnen. Ob Champignon-Pfanne mit Knoblauchsoße, Saltimbocca mit Kürbisrisotto oder Schweinshaxe mit Sauerkraut und Kartoffelstampf – für jeden Geschmack war etwas dabei. Später am Abend gab es dann noch Pizza und Currywurst für den kleinen Hunger zwischendurch. Die bekannten Vlothoer Gastwirte Stefan Finkemeyer, Pino Natale und Ralf Metz hatten alle Hände voll zu tun, die vielen Bestellungen abzuarbeiten.

In der Aula selbst waren die 250 Sitzplätze innerhalb kürzester Zeit besetzt, an den Stehtischen gab es schon bald kein Durchkommen mehr.

Schlager und bekannte Pop-Songs

Auf der Bühne heizte die Lübbecker Band »Holy Moly« den Party-Gästen mit Schlagern und bekannten Pop-Songs ein. Ob Helene Fischer, Udo Jürgens, ABBA oder Sarah Connor – das Repertoire der Band, die bereits zum dritten Mal in Folge für den musikalischen Part der Veranstaltung zuständig war, konnte sich sehen und hören lassen. Während der kurzen Pausen legte DJ Jan fetzige Rhythmen auf.

Ralf Meise sprach der Stadt Vlotho ein großes Lob für die »tolle Location« aus: »Die Aula ist ideal für diese Veranstaltung.« Ein weiteres Lob gelte dem Hausmeister-Team der Weser-Sekundarschule, das trotz Herbstferien beim Aufbau mit angepackt habe. »Da macht es gleich nochmal soviel Spaß, eine solche Party zu organisieren.«

Startseite