1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Vlotho
  6. >
  7. „Light my fö!“

  8. >

A-Capella-Gruppe „Spread Voice“ holt Konzert in St. Stephan Vlotho nach

„Light my fö!“

Vlotho (WB). Nachdem das A-Capella-Konzert „Light my fö!“ der Gruppe „Spread Voice“ um den Vlothoer Sänger und Musiker Gunnar Deutschmann im Herbst krankheitsbedingt abgesagt werden musste, legen die fünf Sängerinnen und Sänger nun nach und präsentieren an diesem Samstagabend, 18. Januar, ab 19 Uhr ihr neues Programm in der evangelisch-lutherischen Kirche St. Stephan in Vlotho.

Geben in der Kirche St. Stephan Vlotho ein Konzert ganz ohne Verstärker: Claudia Deutschmann (Sopran), Mylène Kroon (Mezzosopran), Georg Thauern (Tenorbariton) und Gunnar Deutschmann (Bass); Eckhard Wiemann spielt dazu auf dem Klavier. Foto: Jürgen Finkhäuser

Ohne elektronische Verstärkung präsentieren die vier klassisch ausgebildeten Sängerinnen und Sänger Claudia Deutschmann (Sopran), Mylène Kroon (Mezzosopran), Georg Thauern (Tenorbariton) und Gunnar Deutschmann (Bass) ihre Musik. Konzertpianist Eckhard Wiemann spielt dazu auf dem Klavier.

Eigens für „Spread Voice“ hat der Vlothoer Gunnar Deutschmann, der bereits als Bassist der Formation „Jacqueline Kroll“ die A-Cappella-Szene nachhaltig prägte, den ihm eigenen und innovativen Stil entwickelt.

Es gibt noch Karten

Im zweiten Jahr nach ihrer erfolgreichen Premiere des Programms „Fö!“, das in Deutschland, sowie in den USA, Schweiz und in Finnland stürmisch gefeiert wurde, legt das Ensemble nun nach mit neuen, erfrischenden und aufregenden Arrangements. Mit „Light my Fö!“ wird dem Publikum so richtig eingeheizt.

Kantorin Liga Auguste freut sich sehr, die Gruppe für einen Auftritt in der Kirche gewonnen zu haben und beschreibt das Programm: „Ihre Leidenschaft entbrennt zu Supertramp, Mozart, Bill Haley, Puccini, Elton John, Moriccone und den Doors. Auch vor Don Giovannis Höllenfeuer wird nicht Halt gemacht. Sie verneigen sich anrührend vor Bach und Mozart, tauchen ein in das Babylon Berlins und feiern das große Halleluja von Dr. Alban.“

Eintrittskarten sind im Vorverkauf im Pfarrbüro und in den Buchhandlungen „Am Roseneck“ und „Regenwurm“ sowie an der Abendkasse ab 18.15 Uhr für 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) erhältlich.

Startseite
ANZEIGE