1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Vlotho
  6. >
  7. Neuer Mietspiegel wird erarbeitet

  8. >

Ende des Monats werden 7500 Datenerhebungsfragebögen an die Vlothoer Hauseigentümer verschickt

Neuer Mietspiegel wird erarbeitet

Vlotho (WB).

Der aktuell gültige Mietspiegel für die Stadt Vlotho ist in die Jahre gekommen. Er gilt bereits seit Mitte 2016. Daher wird der Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein Vlotho in Kooperation mit der Stadt Vlotho jetzt einen neuen Mietspiegel erarbeiten, der Mitte des Jahres veröffentlicht werden soll. Die entsprechenden Daten-erhebungsfragebögen sollen Ende Januar/Anfang Februar verschickt werden.

Joachim Burek

Sabine Lemke, Rocco Wilken und Rüdiger Koch präsentieren die Erhebungsfragebögen für den neuen Mitspiegel. Foto: Joachim Burek

„Eine Pflicht zur Anpassung des Spiegels an die Marktentwicklung besteht zwar nicht, aber nach dem Gesetz sollten die Mietspiegel jedoch im Abstand von zwei Jahren eine Anpassung erfahren“, teilte Rüdiger Koch, Vorsitzender des Vlothoer Haus- und Grundeigentümervereins, der etwa 400 Mitglieder hat, mit. Gemeinsam mit Bürgermeister Rocco Wilken und Sabine Lemke vom Fachdienst Planen, Bauen Umwelt der Stadt stellte er das Projekt jetzt vor.

Aktueller Anlass nun tätig zu werden ist zudem eine seit Januar 2020 geltende Gesetzesänderung, die den sogenannten Betrachtungszeitraum vereinbarter Mieten zur Erstellung der Mietspiegel von bisher vier auf nun sechs Jahre erweitert hat, führte Koch weiter aus.

Um eine möglichst breite Datenerhebung zu ermöglichen, hatte der Vlothoer Verein gemeinsam mit dem Mieterverein Herford nun das Gespräch mit der Stadt Vlotho gesucht. „Die Stadt hat sich dankenswerter Weise dazu bereit erklärt, die Erhebungsfragebögen mit einem Anschreiben an die Vlothoer Hauseigentümer, gleichzeitig mit den kommunalen Steuerbescheiden für Grundbesitzabgaben zu versenden“, freute sich Koch über die Kooperation.

„Damit werden Ende der kommenden Woche etwa 7500 Erhebungsfragebögen versendet werden, sodass wir auf einen großen Rücklauf hoffen können“, ergänzte Sabine Lemke vom zuständigen Fachdienst. Die Stadt werde danach die Bögen auch statistisch auswerten, kündigte sie an. Vor der Veröffentlichung des neuen Mietspiegels werde dann noch die Anerkennung durch den Vlothoer Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein, den Mieterverein Herford und den Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein Herford gemeinschaftlich erarbeitet, teilte Rüdiger Koch mit.

Bürgermeister Rocco appellierte an die Vermieter, sich rege zu beteiligen. „Je mehr mitmachen, um so besser ist die Datenbasis, die ermittelt werden kann. Dadurch sind dann neben den Aussagen zu den Mietpreisen auch genaue Angaben darüber möglich, wie viel veralteten Wohnraum es in Vlotho gibt, wo es Wohnraummangel gibt, oder über wie viel modernen Wohnraum die Stadt verfügt“, so der Bürgermeister. Dies seien wichtige Informationen für Mieter, Vermieter und Investoren. „Gerade vor dem Hintergrund unzähliger Anfragen bei der Stadt nach Mietobjekten, Bauplätzen und Objekten für Investoren ist ein jetzt aktualisierter Mitspielgel von großer Bedeutung. Immerhin fehlt es uns in Vlotho an freiem, kleinen, modernen und barrierefreiem Wohnraum“, so Wilken,

In dem Anschreiben zu den Datenerhebungsbögen weist die Stadt die Vermieter darauf hin, das Datenblatt bis zum 1. März 2021 an die Stadt Vlotho, Fachdienst Planen – Bauen – Umwelt, Lange Straße 60, 32602 Vlotho, zurückzusenden. Ein frankierter Rückumschlag ist beigelegt.

Das Datenblatt, so die Stadt, soll ausgefüllt werden, wenn der Angeschriebene Vermieter von Wohnung/Wohnungen ist, die sie sich nicht in öffentlicher Förderung mit vorgegebenen Berechnungsverfahren befinden. Relevant für die Erhebung sind nur Mieten, die im Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis 31. Dezember 2020 neu vereinbart oder geändert, zum Beispiel erhöht, wurden.

Falls weitere Datenblätter benötigt werden, sind diese auf der homepage www.vlotho.de zu finden.

Für Rückfragen steht bei der Stadt Sabine Lemke unter 05733/924-147 oder unter S.Lemke@Vlotho.de zur Verfügung.

Startseite