1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Vlotho
  6. >
  7. Pkw wird nach Überschlag von Zug erfasst

  8. >

Unfall in Vlotho: Angetrunkener Fahrer kann sich rechtzeitig aus Auto befreien – mit Video

Pkw wird nach Überschlag von Zug erfasst

Vlotho (WB/gv). Einen wahren Schutzengel hat am Freitagabend ein 42-Jähriger bei einem schweren Unfall in Vlotho gehabt: Nach einem Überschlag konnte sich der Mann rechtzeitig aus dem Fahrzeug befreien, ehe der Pkw von einem Zug erfasst wurde. Der angetrunkene Autofahrer erlitt nur leichte Verletzungen.

Der Pkw wurde noch rund 150 Meter von dem Zug mitgeschleift. Foto: Guido Vogels

Gegen 20.50 Uhr ereignete sich der Unfall auf der Rintelner Straße (L866) hinter dem Vlothoer Stadtteil Uffeln. Der Mindener war mit seinem Volvo aus Richtung Möllbergen kommend nach Vlotho unterwegs.

In Höhe der Ortsgrenze zu Porta Westfalica kam er rechts von der Straße ab und fuhr über den Grünstreifen. Anschließend zog er mit seinem Wagen stark nach links, überschlug sich und wurde auf die Bahnschienen wenige Meter neben der Straße geschleudert. Dort blieb der Wagen auf dem Dach liegen.

Der Mann konnte sich selbstständig aus seinem Pkw befreien und die Gleise verlassen. Kurz darauf erreichte der Regionalzug R77 der Nord Westbahn aus Richtung Porta Westfalica die Unfallstelle. Der 51-jährige Lokführer konnte noch eine Notbremsung einleiten. Trotzdem wurde der Wagen rund 150 Meter mitgeschleift.

Fahrgäste werden mit Taxi weitertransportiert

In der Regionalbahn befanden sich außer dem Zugführer vier Fahrgäste, die in Richtung Löhne fahren wollten. Sie wurden anschließend mit dem Taxi weitertransportiert.

Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme fest, dass der Pkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Sie veranlasste eine Blutprobe und stellte das Fahrzeug sicher. Der Mindener erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen.

Die L866 war während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen für mehrere Stunden komplett gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.

Startseite