1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Vlotho
  6. >
  7. Rendezvous mit der Märchenwelt

  8. >

Virtuelle Museumsrundgänge machen auf die Saison- und Ausstellungseröffnung am 2. Mai neugierig

Rendezvous mit der Märchenwelt

Vlotho (WB).

Derzeit dauert der Corona-Lockdown an. Daher müssen sich auch die Freunde des Vlothoer Heimatmuseums noch gedulden, bis der Heimatverein die Tore im Dachgeschoss der Kultufabrik wieder öffnen kann. Inzwischen rührt das Museumsteam um Udo Kohlmeier und Kurt Knäble kräftig die Werbetrommel für die geplante Saisoneröffnung am 2. Mai.

Joachim Burek

Heimatvereinsvorsitzender Kurt Knäble (links) und Udo Kohlmeier vom Museumsteam präsentieren die filmische Rundgänge, die online zu sehen sind. Foto: Joachim Burek

„Mit zwei filmischen Rundgängen, die jetzt auf der Homepage unseres Vereins unter www.heimatverein-vlotho.de angeklickt werden können, wollen wir die Besucher neugierig auf die Saisoneröffnung machen“, berichtet Udo Kohlmeier.

Ganz aktuell nimmt der eine der beiden Filme die Interessierten mit auf einen virtuellen Rundgang vorbei an den bizarren und märchenhaften Figuren in ihren farbenprächtigen venezianischen Kostümen, die im Heimatmuseum ungeduldig auf die Besucher warten.Denn die Sonderausstellung „Märchenball im Heimatmuseum“ wird das Glanzlicht der Saisoneröffnung am 2. Mai (11 Uhr) sein. Diese Sonderausstellung, die der Engeraner Goldschmied und Kostümbildner Horst Raak, zusammengestellt hat, wird ab dann jeden Sonntag bis zum 7. November von 11 bis 17 Uhr im Vlothoer Heimatmuseum zu sehen sein. „Über Änderungen an der Terminierung, insbesondere aufgrund der Corona-Bestimmungen, werden wir natürlich aktuell auf der Homepage informieren“, kündigen Knäble und Kohlmeier an.

Der zweite Film, der auf der Homepage derzeit zu sehen ist, entführt die Besucher auf einen Rundgang durch die Dauerausstellung über Alt-Vlotho, die seit Jahren viele Besucher anzieht.

Darüber hinaus hat der Heimatverein einen Flyer in Arbeit, der über das Heimatmuseum und die Sonderausstellung mit zahlreichen Fotos und Erläuterungen zu der Präsentation und den Machern der Ausstellung informiert. Auch der bereits veröffentlichte Museumsführer des Vereins ist für drei Euro im Regenwurm, bei Wein Schmidt und bei Marketing erhältlich.

Wanderplan 2021:

Mit Ungeduld warten Mitglieder und Freunde des Heimatvereins ebenfalls schon auf den Plan mit den Terminen für Wanderungen und Fahrten des Vereins in 2021. „Das Konzept dafür steht schon lange, aber aufgrund der unklaren Lage durch die Corona-Pandemie können wir die Termine noch nicht mitteilen, werden dies aber in Kürze, natürlich unter Vorbehalt, tun“, erklärt Vereinsvorsitzender Kurt Knäble.

Beitritt zu Widuland

Dass dem Verein nicht nur die Heimatgeschichte, sondern auch die Bewahrung von Natur und Landschaft der Heimat in der Gegenwart am Herzen liegt, hat der Heimatverein mit seiner Entscheidung deutlich gemacht. „Seit gut eine Woche ist der Heimatverein Mitglied bei der Bürgerinitiative WiduLand. Wir unterstützen uneingeschränkt deren Forderungen. Als Heimatverein Vlotho haben wir die Pflicht, uns für eine intakte Heimat einzusetzen und können deshalb die unsinnigen Planungen der Deutschen Bahn nicht gutheißen“, stellt Kurt Knäble klar.

Startseite