1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Vlotho
  6. >
  7. Sommerkonzert im WGV

  8. >

Chöre, Ensembles und Solisten stellen sich im Weser-Gymnasium Vlotho vor

Sommerkonzert im WGV

Vlotho (WB). »Make the world a better place«: Ganz unterschiedlich haben Chöre, Ensembles und Solokünstler des Weser-Gymnasiums das Thema des Sommerkonzertes interpretiert. Auch wenn sie mit ihrer Musik natürlich nicht die Welt verbessern konnten, so haben sie immerhin für einen schönen und kurzweiligen Abend gesorgt.

Hannah Gebhard

Zahlreiche Chöre sorgen für gute Unterhaltung der Konzertbesucher. Foto: Hannah Gebhard

Gefühlvolle Improvisationen

Zu Beginn spielte die Instrumentalgruppe den portugiesischen Tanz »La Folia«. »Mit Singen, Musizieren und Tanzen versuchen wir, sie heute Abend ein bisschen besser zu machen«, sagte die stellvertretendende Schulleiterin Sigrid Knollmann. Der Unterstufenchor zeigte mit »Mad World« die negativen Aspekte des Lebens. Kraft sei auch in der religiösen Zuwendung zu finden, stellte Sigrid Knollmann fest, »aber auch durch Pop-Songs bekommen wir Zuspruch und können unsere Träume wahr werden lassen.«

Engagierte Lehrer und Schüler

Die Musiklehrer hatten das Konzert organisiert. Jens Nussbaum leitete die Bläser, Hella Happe die Instrumentalgruppe und Andreas Wendel Ensemble und »Collegium Cantans«. Der Differenzierungskurs der neunten Jahrgangsstufe sowie der Mittelstufenchor traten unter Leitung von Julia Ruprecht auf. Sigrid Knollman hatte mit dem Unterstufen-, dem Oberstufen-, dem Riga-Chor und dem Eltern-Lehrer-Chor die Stücke eingeübt. Für die Technik sorgte die Licht- und Theater-AG.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Donnerstag, 29, Januar, im WESTFALEN-BLATT, Lokalausgabe Vlotho.

Startseite