1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Vlotho
  6. >
  7. Vier Buchen müssen gefällt werden

  8. >

Ortstermin an der Vlothoer Burgstraße zeigt: Standsicherheit ist gefährdet

Vier Buchen müssen gefällt werden

Vlotho (WB). Bei einem Ortstermin am Montag ist der Zustand der Buchen entlang der Burgstraße in Vlotho begutachtet worden. Nicht wie ursprünglich mitgeteilt 17, sondern nur fünf Buchen sollten ursprünglich bereits vergangenen Samstag gefällt werden . »Es gab jedoch massive Bedenken von Vlothoer Bürgerinnen und Bürgern«, so Kreissprecherin Petra Scholz.

Nach massiven Einsprüchen von Anwohnern sind die Buchen an der Burgstraße erneut begutachtet worden. Foto: Gebhard

Die Baumpfleger des Kreises und der Stadt Vlotho stimmen nun überein, »dass vier Buchen an der Burgstraße abgestorben sind und aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt werden müssen.« Die Standsicherheit könne für die Bäume nicht mehr gewährleistet werden.

Und: »Bei einer weiteren Buche sind ebenfalls deutliche Vitalitätseinbußen erkennbar – es besteht die Gefahr, dass auch die stärkeren Äste aus der Krone abbrechen könnten.« Bei diesem Baum wird zunächst nur das Totholz aus der Krone entfernt, denn die Baumpfleger wollen die Buche möglichst lange erhalten.

Stadt fällt weitere Gehölze am Garzweg

Jedoch gibt die Kreisverwaltung Herford zu bedenken: »Es kann allerdings nicht ausgeschlossen werden, dass auch dieser Baum in den nächsten Jahren aus Gründen der Verkehrssicherung gefällt werden muss.«

Weiterhin plant die Stadt Vlotho, jüngere Gehölze aus dem Wäldchen am Garzweg zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit zu entnehmen. Dazu teilt der Kreis mit: »Diese einzelnen Gehölzentnahmen stellen sich aus Sicht der unteren Naturschutzbehörde aus rechtlicher und fachlicher Sicht als unkritisch dar.«

Wann die Bäume gefällt werden, steht noch nicht fest. Wegen Bauarbeiten mit Vollsperrung an der Kreuzung Burgstraße/Lange Straße müssen die Baumfällarbeiten an der Burgstraße zunächst zurückgestellt werden.

Startseite