1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. Volkstrauertag in Enger und Spenge: erschütternde Aktualität

  8. >

Kränze am Hochkreuz und Mahnmal niedergelegt

Volkstrauertag in Enger und Spenge: erschütternde Aktualität

Enger/Spenge

Alljährlich wird im November der Volkstrauertag begangen. In diesem Jahr hat das Gedenken an die Opfer von Flucht, Krieg und Vertreibung eine erschütternde Aktualität bekommen, wie sie in Europa seit den Balkankriegen der 1990er Jahre nicht mehr bestand. So war in den Gedenkgottesdiensten in Enger und Spenge der Krieg in der Ukraine auch ein zentrales Thema der Predigten.

Von Dana Thoeren und Daniela Dembert

Bürgermeister Bernd Dumcke, Reiner Tiemann (VdK), Günter Burmann und Karl-Heinz Ruwe (beide DRK) haben gemeinsam Kränze am Ehrenmal auf dem Friedhof Spenge-Mitte niedergelegt. Foto: Daniela Dembert

Während das milde und ungewohnt sonnige Novemberwetter ein friedliches und buntes Herbstbild zeichnet, ist das Gedenken geprägt vom Eindruck eines real existenten Kriegstreibens in der europäischen Nachbarschaft. Diesem Umstand ist es wohl geschuldet, dass die diesjährigen Gedenkfeierlichkeiten zum Volkstrauertag von mehr Menschen begleitet wurden als in den vergangenen Jahren.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE