1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. Löhne: Vorfreude auf den Mennighüffer Sommer

  8. >

Löhne: Einkaufsmeile hält zusammen und begrüßt drei neue Mitglieder

Vorfreude auf den Mennighüffer Sommer

Löhne

„Wann wird‘s mal wieder richtig Sommer?“, sang Rudi Carrell in der 1970er Jahren. In Mennighüffen auf jeden Fall am Sonntag, 19. Juni, denn dann steht die Neuauflage der Traditionsveranstaltung Mennighüffer Sommer an, die pandemiebedingt zwei Jahre pausieren musste.

Von Andrea Berning

Vorfreude auf den Mennighüffer Sommer bei den Vertretern der Einkaufsmeile Mennighüffen (von links): Marco Kollmeier (Volksbank), Carmen Niehus (1921 Optik Stil & Schmuck), Luitgard Pfundstein (Presbyterium der Kirchengemeinde Mennighüffen), Frank-Michael Wuff (Expert Döring), Irina Nolting (Glücksraum), Thomas Fründ (Fründ Hausgeräte), Helmuth Bröderhausen (SHB), Nicole Schröder (Blattlaus), Stefan König (PflegeKönig), Daniel Goll (Aral), Stefan Wilke (Sparkasse), Mehmet Emin Bozkurt (Ninos Naturstein) und die Vorsitzende Margit Döring-Wein (Expert Döring). Foto: Andrea Berning

Und die neue Vorsitzende Margit Döring-Wein hofft, so wie Rudi Carrell damals, auf möglichst gutes Wetter, damit zahlreiche Besucher die Einkaufsmeile Lübbecker Straße wieder für sich entdecken.

Seit dem letzten Sommerfest der Einkaufsmeile 2019 warteten die 41 Mitglieder der Werbegemeinschaft Straße rauf und Straße runter ungeduldig darauf, wieder eine tolle und attraktive Präsentation für die Kunden von nah und fern anbieten zu können.

„Wir hatten ja viel Zeit, uns Gedanken über neue Ideen zu machen und wollten aber gleichzeitig die tollen Traditionen der vergangenen Jahre unbedingt erhalten“, sagt Margit Döring-Wein, die bei der letzten Jahreshauptversammlung die langjährige Vorsitzende Regina Nagel abgelöst hat.

Viel ist für den 19. Juni geplant: „Von Onkel Willems Jazz-Kapelle, die wieder als Marching Band unterwegs sein wird, bis zum Sommergarten unter den Linden gibt es für Jung und Alt einiges zu erleben“, verspricht Daniel Goll, der stellvertretende Vorsitzende. „Ganz abgesehen von den vielen Attraktionen unserer Kaufleute mit Treckerausstellung, Kaffeegarten, vielerlei Getränkeständen und Karussell für die Jüngsten.“

Erdbeerbowle gefragt

Nach Ansicht von Goll ist für jedes Alter etwas dabei. Und selbst nachdem der Flyer für das Fest schon gedruckt war, kamen noch frische Ideen dazu: von der Hautanalyse beim Nagelstudio zum Aperol Spritz beim Bäderstudio und Glückskleepflanzen für den guten Zweck gegenüber. Waffeln und Muffins für die Kleinen gibt es ebenso wie eine Wodka-/Gin-Bar, Prosecco oder die beliebte Erdbeerbowle, ein Standard für den Mennighüffer Sommer.

Der Mennighüffer Sommer wird wie in den Vorjahren eingeläutet durch die vormittäglichen Gottesdienste um 9.30 Uhr in der Mennighüffener Kirche und um 11 Uhr im Kaffeegarten bei Fründ. Dort hält die FeG Löhne einen Open-Air-Gottesdienst, während es um 11 Uhr auch noch einen Kindergottesdienst mit Elterncafé in der Mennighüffener Kirche gibt.

Eröffnung im Kaffeegarten

Um 12 Uhr spricht Margit Döring-Wein dann die Eröffnungsworte, ebenfalls im Kaffeegarten bei Fründ. „Eine ganz neue Aufgabe für mich“, sagt die Mennighüffenerin, die sich aber an ihrem neuen Amt ebenso freut wie an den drei neuen Mitgliedern, die sie in den vergangenen Monaten schon für die Werbegemeinschaft Einkaufsmeile Mennighüffen gewinnen konnte.

Um 13 Uhr öffnen dann die Geschäfte, das wurde bei der Stadt Löhne beantragt und mittlerweile auch durch den Stadtrat bestätigt. Der verkaufsoffene Sonntag geht bis 18 Uhr, und es ist die Gelegenheit, vor Beginn der Sommerferien noch einmal ausgiebig zu stöbern und sich durch die Kaufleute in Mennighüffen beraten zu lassen.

„Ein Schnack und ein Bier“

Ebenso wichtig: „Durch den Wegfall der Weihnachtsmärkte und des Pfingstfestes bei Glösemeyer fehlten ja auch viele Gelegenheiten, Bekannte und Freunde mal wieder beim Straßenbummel auf einen Schnack und ein Bier zu treffen“, fasst Margit Döring-Wein die Hoffnung der Mennighüffener Kaufleute auf einen gut besuchten verkaufsoffenen Sonntag zusammen.

Wie in den vergangenen Jahren bringt sich auch wieder die Kirchengemeinde Mennighüffen ein. Der „Sommergarten unter den Linden“ soll mit Getränken, Gegrilltem und der Musik von Manni Hagemeier die Kasse zur Renovierung der Kirche auffüllen.

Erdbeerverkauf für guten Zweck

Einen weiteren „guten Zweck“ verfolgt der Löhner Lions-Club, der mit ganz viel Unterstützung von Familie Esser den ganzen Sonntagnachmittag den Erdbeerverkauf übernimmt, um damit seine Projekte, den Löhner Mittagstisch und die Hilfe für die Löhner Ukraine-Geflüchteten zu finanzieren.

„Und wer dann die über zwei Kilometer der Einkaufsmeile nicht mehr zu Fuß zurücklaufen möchte, kann den kostenlosen Oldtimer-Bus nutzen, der im Shuttlebetrieb die Einkaufsmeile abfährt“, ergänzt Frank-Michael Wuff (Prokurist bei Expert Döring) als Mitglied der Organisationsgruppe. Alles in allem freuen sich die Mitglieder der Werbegemeinschaft darauf, endlich wieder ein beschwingtes Volksfest in Mennighüffen zu feiern – jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen.

Startseite
ANZEIGE